Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Spannend und heiter

Ahaus Krimi, Schauspiel, Ballett, Musical, Oper oder Komödie - diese Mischung garantiert eine attraktive und abwechslungsreiche Saison. Im Theaterring A werden sechs und im Theaterring B vier Stücke der Extraklasse auf der Stadthallenbühne präsentiert.

12.12.2007

Spannend und heiter

<p>"A Touch of Heaven" bietet ein außergewöhnliches Musikereignis mit Gospels, Rock, Blues und Tanzeinlagen. </p>

Zum Auftakt wird des Theaterrings A wird "Wir sind noch einmal davongekommen" von Thornton Wilder zum Besten gegeben. Das Schauspiel, uraufgeführt 1942, stammt aus der goldenen Periode des amerikanischen Dramas, die Zeit von Tennessee Williams und Arthur Miller. Es gewann den Pulitzer-Preis, und seine komischen und ernsten Kommentare über das moderne Leben haben bis heute nichts von ihrer Wirkung verloren.

Es folgt mit dem Musical "A Touch of Heaven" ein außergewöhnliches Musikereignis mit Gospels, Rock, Blues und fetzigen Tanzeinlagen.

Der Krimi-Bestseller "Tannöd" von Andrea M. Schenkel wird vom Westfälischen Landestheater Castrop-Rauxel in Szene gesetzt, gefolgt von der Oscar-Wilde-Komödie "Bunbury".

Muss für Rock-Fans

Ein Muss für alle Fans des klassischen Rock'n'Roll ist die Show "Rockin' on Heavens's Door". Die Musik von Buddy Holly, Elvis Presley, Eddie Cockran und Roy Orbison erwacht "im Original zum Leben". Und das live und ohne Playback.

Zu guter Letzt wird die Rumänische Staatsoper Brasov mit "Cavalleria Rusticana & Der Bajazzo" das Publikum in der Stadthalle verzaubern.

Der Theaterring B bringt als erste von vier Veranstaltungen die Oper "Tosca" von Giacomo Puccini auf die Bühne. "Tosca" gilt für viele nicht nur als das bedeutendste Werk Giacomo Puccinis, sondern als das Meisterwerk der italienischen Oper schlechthin. Einfühlsam gestaltete der Komponist den Stoff; Text und Musik bilden eine absolute Einheit, so dass das Publikum in großen Gefühlen schwelgen kann. Es folgt die Komödie "Mondscheintarf" nach dem Bestseller von Ildikó von Kürthy.

Tanz mit Temperament

Athletischer Tanz und temperamentvolle Musik wird den Abonnenten in Perfektion mit "Stompin' Firework of Rhythm" dargeboten, bevor das B-Programm mit dem Krimi "Vor dem Frost" von Henning Mankell endet.

Schon jetzt können sich Theaterfreunde einen Abonnement-Gutschein sichern: bei der Ahaus Marketing und Touristik GmbH, Oldenkottplatz 2, Tel. 44 44 44.

Lesen Sie jetzt