Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unfallflucht erfunden

09.08.2007

Ahaus Am Mittwochabend erschien ein 19-jähriger Ahauser bei der Polizei und erstattete Anzeige wegen "Unfallflucht". Bei der Begutachtung des Autos kamen den Beamten allerdings Zweifel an der geschilderten Version. Der 19-Jährige blieb trotz Hinweises auf die Ungereimtheiten bei seiner Darstellung. Vor der Haustür des Mannes fanden die Beamten dann den eindeutigen Beweis: Anhand von Spuren an einer Grundstücksmauer konnte der Unfallhergang eindeutig rekonstruiert werden. Der 19-Jährige räumte ein, gegen die Mauer gefahren zu sein. Jetzt erwartet ihn ein Verfahren wegen "Vortäuschung einer Straftat".

Lesen Sie jetzt