Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Unterricht "open air"

Ahaus "Der Unterricht vor der Tafel in der Klasse ersetzt nicht den Unterricht im Freien. Diesen zu gestalten, ist jetzt möglich" - Heike Pott, Vorsitzende des Förderkreises der Franziskusschule, brachte es gestern bei der Einweihung des "Freiluftklassenzimmers" auf den Punkt.

30.10.2007

Auch das Wetter spielte dabei mit: Die Herbstsonne ließ die verzinkte Stahlkonstruktion - erstellt von Helmut Woltering mit Unterstützung von Hausmeister Paul Rewer - in angenehmen Farben leuchten. Demnächst mit Schatten spendenden Pflanzen umrankt, wird der Pavillon einen ansprechenden Rahmen für ein abwechslungsreiches Lernen unter freiem Himmel bieten. Und nicht nur das: Auch zur Pausengestaltung soll er genutzt werden.

Angestoßen hatte das Projekt der Schülerrat der Franziskusschule, nachdem die ursprüngliche, 1992 erstellte Freiluftklasse bereits vor geraumer Zeit aus sicherheitstechnischen Erwägungen abgebaut werden musste. Nach den Vorstellungen der Schüler und Lehrer konnte jetzt der Stahlpavillon für das neue Freiluftklassenzimmer erstellt werden - nicht zuletzt durch die Unterstützung der Sparkasse Westmünsterland, die das Vorhaben mit einer Spende von 3000 Euro förderte. Die restlichen 2000 Euro von den Gesamtkosten in Höhe von 5000 Euro steuerte der Förderkreis der Schule bei. Die Spende der Sparkasse wurde gestern passend zum Weltspartag direkt vor Ort überreicht. Für die musikalische Umrahmung sorgte Martin Sommer. mel

Lesen Sie jetzt