Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Vierbeiner stellen Können unter Beweis

19.12.2007

Ahaus Zur Winterprüfung des Vereins für Deutsche Schäferhunde hatte die Ortsgruppe Ahaus auf ihr Vereinsgelände geladen. Fünf Hundeführer aus Ahaus und Umgebung stellten Ihre vierbeinigen Freunde dem Leistungsrichter Jakobterweihen vor.

Angestrebtes Ziel war das Bestehen der Begleithundprüfung beziehungsweise der Schutzhundprüfung der Klasse zwei. Die Begleithundprüfung besteht aus einem Unterordnungsteil, dem Gehorsamstest, und einem Wesenstest. Diese Prüfung ist bei vielen Hunderassen Voraussetzung für die Haltung und die Maulkorbbefreiung. Die Schutzhundprüfung besteht aus drei Teilen: der Fährtenarbeit, einem Unterordnungsteil und dem Schutzdienst.

Folgende Sportler stellten sich vor: Eva Lübbering, Ahaus, mit dem Rottweiler Ben, Sonja Lanfer, Ahaus, mit dem Dobermann Emporo, Anja von Pichowski, Ahaus, mit dem Rottweiler Django, Martin Rosing, Ahaus, mit der Deutschen Schäferhündin Anja und Johannes Bürger, Metelen/Ahaus, mit dem Deutschen Schäferhund Aiko.

Tagessieger wurde Martin Rosing, der aus der Hand der Prüfungsleiterin Lydia Schüring den dafür gestifteten Pokal entgegen nahm. Mit Wohlwollen aufgenommen wurde die Vorführung der erst zwölfjährigen Eva Lübbering, die mit Ben, einem an Gewicht und Kraft deutlich überlegenen Rottweiler-Rüden zeigen konnte, dass nicht Gewicht, Größe und Kraft, sondern Ausbildung und Erziehung beim Führen eines Hundes ausschlaggebend sind.

Lesen Sie jetzt