Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Von Pisihing bis Cyber-Mobbing

Gefahren im Internet

STADTLOHN SchülerVZ, SchülerCC, ICQ, MSN, Knuddels.... Kinder und Jugendliche werden in einer vernetzten Welt groß und kommunizieren viel über das Internet, im so genannten Web 2.0. Aber auch Erwachsene halten sich im Internet auf, erledigen online Bankgeschäfte, buchen eine Reise über das Internet oder oder oder... - Gefahren werden dabei oft unterschätzt.

10.04.2010
Von Pisihing bis Cyber-Mobbing

Ulrich Kolks.

Aber manchmal kann "ein Klick zuviel" auch unangenehme Folgen haben. Phishing, Dialer, illegale Downloads, aber Cyber-Mobbing, das Hänseln von Menschen über das Internet, sind Phänomene des Web 2.0.Um über die Tücken und Gefahren des Internets aufzuklären, laden das Jugendwerk Stadtlohn und das Geschwister-Scholl-Gymnasium zu einer Informationsveranstaltung am Dienstag, 13. April, um 19.30 Uhr in die Aula des Gymnasiums ein. Die Experten Ulrich Kolks und Ingrid Salthammer und vom Kommissariat Vorbeugung der Kreispolizei Borken kläre in anschaulicher Weiser und erfrischender Art über sicheres Surfen im Netz auf.

  • Weitere Informationen zu dieser Veranstaltung erhalten Interessierte beim Jugendwerk bei Eva Vehring unter Tel. (0 25 63) 39 31 oder per E-Mail unter der Adresse streetwork@stadtlohn.de.
  • Passend zum Thema ist die neu erstellte Website des Jugendwerks Stadtlohn letzte Woche online gegangen.
  • Ausführliche Informationen zum Jugendwerk und zu aktuellen Veranstaltungen findet man unter www.jugendwerk-stadtlohn.de