Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Alexander Zverev kämpft sich am Geburtstag ins Halbfinale

Monte Carlo. Tennis-Jungstar Alexander Zverev hat sich an seinem 21. Geburtstag mit viel Mühe ins Halbfinale des Masters-Turniers in Monte Carlo gekämpft.

Alexander Zverev kämpft sich am Geburtstag ins Halbfinale

Nähert sich in Monte Carlo dem Endpsiel: Alexander Zverev. Foto: Pedro Portal

Nach 2:39 Stunden rang der Hamburger den Franzosen Richard Gasquet mit 4:6, 6:2, 7:5 nieder und trifft nun auf Kei Nishikori. Der Japaner bezwang den Kroaten Marin Cilic 6:4, 6:7 (1:7).

Zverev steht erstmals im Halbfinale von Monte Carlo. Gegen Nishikori winkt nun die Chance auf sein viertes Masters-Finale. Zuletzt hatte er in Miami das Finale gegen John Isner verloren. Topfavorit in Monte Carlo ist aber der Spanier Rafael Nadal, der dem Österreicher Dominic Thiem beim 6:0, 6:2 keine Chance ließ und nun im Halbfinale auf den Bulgaren Grigor Dimitrow trifft. Nadal hatte auch zuletzt gegen Zverev beim 3:2 der Spanier im Davis Cup gegen Deutschland glatt in drei Sätzen gewonnen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige