Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Alina Reh und Anna Gehring laufen EM-Norm über 10 000 Meter

Die Langstrecklerinnen Alina Reh vom SSV Ulm und Anna Gehring vom ASV Köln haben bei einem Meeting in Regensburg über 10 000 Meter die Norm für die Leichtathletik-Europameisterschaften in Berlin geschafft. Mit ihrem Sieg in 32:17,17 Minuten feierte die 21-jährige Reh nach einer Verletzungspause wegen eines Ermüdungsbruchs in der rechten Wade ein erfolgreiches Comeback. Im ersten 10 000-Meter-Rennen ihrer Karriere auf der Bahn blieb Reh deutlich unter der für die EM (6. bis 12. August) geforderten Zeit von 32:55 Minuten. Auch Gehring unterbot die Norm in 32:20,37 Minuten klar und lief auf Rang zwei.

,

Regensburg

, 24.06.2018

Damit verdrängten Reh und Gehring die beiden Konkurrentinnen Sabrina Mockenhaupt (Hamburg) und Miriam Dattke (Regensburg) von den EM-Startplätzen. „Ich habe mich gut gefühlt. Und die Bedingungen waren einfach top“, sagte Reh.

Schlagworte: