Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Alle 18 Vereine erhalten Lizenz für die Bundesliga

Köln. Alle 18 sportlich qualifizierten Vereine der Basketball-Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Auch die beiden Aufsteiger Crailsheim Merlins und Rasta Vechta erfüllen die Anforderungen, wie die BBL nach einer Entscheidung des Lizenzligaausschusses mitteilte.

Alle 18 Vereine erhalten Lizenz für die Bundesliga

Alle 18 sportlich qualifizierten Vereine der Basketball-Bundesliga erhalten die Lizenz für die kommende Saison. Foto: Soeren Stache

Das Gremium hatte die finanzielle Situation der Vereine, formale Rahmenbedingungen und Nachwuchsarbeit bewertet. Erstmals muss das Eigenkapital der Clubs 250 000 Euro betragen.

Der Umsatz der derzeitigen Bundesligaclubs zum Abschluss dieser Saison wird zum 30. Juni einen Rekord erreichen. Dieser wird voraussichtlich 120 Millionen Euro betragen und damit die bisherige Bestmarke um sechs Millionen übertreffen. „Unsere Clubs aber auch die Liga selbst haben sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt“, sagte BBL-Geschäftsführer Stefan Holz.

Anzeige
Anzeige