Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

LWL-Freilichtmuseum Hagen

Altes Handwerk „live“ in historischen Werkstätten

Das Hagener Freilichtmuseum entführt die Besucher in eine andere Zeit. In den über 65 historischen Fachwerkgebäuden befinden sich unterschiedliche Werkstätten.

Altes Handwerk „live“ in historischen Werkstätten

In den historischen Fachwerkgebäuden des Freilichtmuseums befinden sich unterschiedliche Werkstätten. Foto: Foto: LWL/Studnar

Darin wird zum Teil täglich gearbeitet. Die Besucher erleben, wie glühendes Eisen im Feuer zu Sicheln oder Nägeln geschmiedet, wie Papier geschöpft wird oder wie aus dünnen Hanffäden dicke Seile entstehen.

Auch im Tabakhaus, beim Bäcker, beim Goldschmied oder dem Friseur sind die Handwerker täglich „an der Arbeit“. Besonders schön ist es, im nostalgischen Krämerladen wie in früheren Zeiten einzukaufen. Dort gibt es eine Auswahl der Produkte aus dem Museum, zum Beispiel den im Museum gerösteten Kaffee oder den geräucherten Schinken.

Dazu locken Spaziergänge durch die reizvolle Landschaft. Mit einer Einkehr in das Restaurant Museumsterrassen lässt sich äußert angenehm ein ereignisreicher Tag mit netten Leuten verbringen. Workshops und Erlebnisprogramme für alle Altersgruppen können gebucht werden, ebenso Kindergeburtstage, Trauungen, Familien- und Betriebsfeste.

www.lwl-freilichtmuseum-hagen.de

Anzeige
Anzeige