Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Auf jeden Fall gewinnen

CASTROP-RAUXEL In der Hinrunde lieferten sich der SV Yeni Genclik (15.) und die Spvg Gerthe (12.) in Bochum eine schwer umkämpfte Bezirksliga-Partie, die mit einem 1:1-Remis endete. Für die Gerther war es seinerzeit der erste Saison-Zähler, während die Castrop-Rauxeler noch die obere Tabellenhälfte im Visier hatten.

von Von Jörg Laumann

, 07.03.2008
Auf jeden Fall gewinnen

"Die Spieler wissen, worum es geht" sagt Co-Trainer Mehmet Girgin.

Mittlerweile haben sich die Vorzeichen deutlich verändert. Yeni ist auf einen Abstiegsrang abgerutscht und startete mit einem 1:7-Debakel bei Westfalia Huckarde denkbar schlecht in das Spieljahr 2008. Gerthe hingegen hat sich mittlerweile sechs Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone erarbeitet. In den vergangenen neun Spielen sammelten die Bochumer bei nur einer Niederlage 16 Punkte und ließen unter anderem mit Siegen gegen Marten und Brünninghausen aufhorchen.

Vor dem Gerthe-Spiel sieht die personelle Situation beim SV Yeni wieder etwas entspannter aus, da in Abdelaziz Bouchkhachakh, Burhan Ersin und Cenk Celen voraussichtlich drei wichtige Stammkräfte ins Team zurückkehren. Auch die Trainingsbeteiligung hat sich zuletzt verbessert. "Die Spieler wissen, worum es geht", sagt Co-Trainer Mehmet Girgin. "Wir müssen die Partie gegen Gerthe auf jeden Fall gewinnen."

 

 

Lesen Sie jetzt