Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aufsteiger mit Sprungkraft

CASTROP-RAUXEL Vor ihrem ersten Auftritt in der Westfalenliga haben die A-Junioren des Aufsteigers Spvg Schwerin keine Angst.

von Von Jens Lukas

, 16.08.2007

Denn sie haben sich ein neues Erfolgs-Rezept  zurechtgelegt: "Wir haben vor allem die Sprungkraft trainiert", betont Schwerins Betreuer Gerold Dettweiler.

Keiner unter 1,80 Meter

Denn nicht nur der erste Gegner, VfL Theesen, habe körperlich große Spieler in seinen Reihen - auch der Großteil der anderen Teams in der zweithöchsten deutschen Junioren-Spielklasse. Dettweiler: "Bei denen ist wie auch beim Titelfavoriten SG Wattenscheid keiner unter 1,80 Meter groß; unsere Spieler sind zumeist kleiner als die." Trotzdem steigen die "Blau-Gelben" am Sonntag, 19. August, nicht mit zitternden Knien um 8.15 Uhr in den gecharterten Bus. "Wir machen es wie im letzten Jahr; wir wollen dem Gegner unsere Spielweise aufdrücken", betont Gerold Dettweiler, der auf seine Bestbesetzung zurückgreift.

Theesen sicherte sich im letzten Jahr mit 20 Siegen, einem Remis sowie einer Niederlage bei 23 Punkten Vorsprung auf Verfolger SC Münster 08 den Meistertitel in der Landesliga. Dettweiler: "Ich glaube, dass es in deren Landesliga-Staffel einfacher war, aufzusteigen."

Ihren Neuanfang in der Landesliga starten die B-Junioren des Westfalenliga-Absteigers Spvg Schwerin gegen die Spvg Olpe. Nach dem 7:0-Sieg im letzten Testspiel gegen den BSV Menden (Landesliga 1) mochte sich Schwerins Trainer Andreas Horst nicht recht freuen: "Das waren zu viele Tore; ein knapper Sieg wäre für uns besser gewesen." Der Übungsleiter, der mit einem nominellen Stürmer agieren will, setzt auf ein mobiles Mittelfeld, das für Pressing und Überraschungseffekte in der Offensive sorgt.

"Früh auf"

Aufgrund des Treffens des Koreaner-Verbandes wird für die B-Junioren der Spvg Schwerin 2 die Bezirksliga -Premiere bereits am Sonntag morgen um 9.15 Uhr angepfiffen. Die Elf des von den C-Junioren aufgerückten Betreuer-Duo Karlheinz Heuser und Guido Herder trifft auf den SuS Kaiserau. Gar ganz den Koreanern weichen müssen die C-Junioren der Spvg. Ihr Bezirksliga-Spiel gegen den FSV Witten wurde auf Samstag, 22. September, verlegt.

Lesen Sie jetzt