Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Augenliderkennung von Toyota soll Unfälle verhindern

Köln (dpa/tmn) Toyota hat in Japan ein neues System vorgestellt, das während der Fahrt erkennen soll, ob die Augen des Fahrers offen oder geschlossen sind. Der Sensor soll laut Toyota Deutschland in Köln kontrollieren, ob der Fahrer womöglich eingenickt ist.

Anzeige

Der unaufmerksame Fahrer wird von dem System gewarnt. Die Technik ist eine Weiterentwicklung des Pre Crash Safety Systems (PCS), das bisher schon mit einer Gesichtsfelderkennung im Modell Lexus LS feststellen kann, in welche Richtung das Gesicht des Fahrers zeigt. Die neue Technik soll nach Toyota-Angaben vermutlich noch in diesem Jahr zunächst für den japanischen Markt in Serie gehen.

THEMEN

Anzeige
Anzeige