Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Aus für Kaplan und das Biykli-Duo

LÜNEN Holger Gehrmann, Trainer von A-Liga-Spitzenreiter ATC Lünen, sortiert mit Beginn der neuen Saison sein Aufgebot durch.

17.08.2007

Nach Torwart Mehmet Elikalfa dürfen sich jetzt auch die drei Feldspieler Serhan Kaplan sowie Tuncay und Oktay Biykli einen neuen Verein suchen.

Der Trainer: "Da gibt es aber Einschränkungen. Es darf kein Verein aus dem Bereich Brambauer und kein Konkurrenzverein aus unserer Kreisliga A, Gruppe 3, sein. Für alle anderen gibt es eine Freigabe!"

Gehrmann bestätigte weiter, trotz des Umzuges von Brambauer nach Beckinghausen werde in der neuen Saison eine A-Jugend auflaufen. "Wir haben 13 Mann und vier, die bereits bei den Senioren hoch spielen!" erklärte er.

Gestern fand ein weiteres Gespräch in der Kanzlei Rauball in Dortmund statt. "Wir möchten weiter erreichen, dass wir auf dem Karrenbusch trainieren können. Das wäre der Anfang einer Kooperation. So könnte man sich näher kommen. Ich halte eine spätere Fusion in Brambauer für alle für die beste Lösung!"

Lesen Sie jetzt