Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Ausstellungen

Die frühere documenta-Geschäftsführerin Annette Kulenkampff hat eine neue Aufgabe in Frankfurt übernommen. Sie sei seit dem 1. Juli Geschäftsführerin des Deutschen Instituts für Stadtbaukunst, sagte ein

Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf zeigt im nächsten Jahr in einer Ausstellung Kunst aus der DDR. Die Schau werde Gemälde in den Mittelpunkt stellen, sagte Felix Krämer, der Generaldirektor des städtischen

Eine große Ausstellung zu Michael Jackson kommt ab März in die Bundeskunsthalle in Bonn. Die Schau, die an diesem Donnerstag zunächst in der National Portrait Gallery London öffnet, zeigt den „King of

Knapp ein Jahr nach dem Tod ihres Mannes Karl Otto Götz (1914-2017) stellt die Künstlerin Rissa ihr erstes seit einem Jahrzehnt fertiggestelltes Gemälde aus. Das Bild „Kirsten (Heisig) allein“ ist ein

Unter dem Titel „Kunst & Kohle“ zeigt das Museum Küppersmühle in Duisburg von diesem Dienstag an Installationen des griechischen Bildhauers Jannis Kounellis. Zu sehen ist etwa eine Skulptur aus mit Steinkohle

Grüne Wiesen und grasende Kühe, ein plätschernder Bach oder ein feiner Sandstrand - Landschaften stellt sich der Mensch meist als Ideal vor. Aber Wirtschaft, Kriege, Bergbau oder Zersiedlung hinterlassen

Die Kunstsammlung NRW stellt Arbeiten der Bauhaus-Künstlerin Anni Albers aus. Die umfangreiche Retrospektive ist mit über 200 Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museen bestückt. Die vielseitige

Eine Ausstellung über Verschwörungstheorien wird Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im kommenden Jahr im ehemaligen Kloster Dalheim bei Paderborn eröffnen. Das habe der künftige Schirmherr der Ausstellung

Ein Mann scheint auf dem Vordach des Düsseldorfer Hauptbahnhofes zu sitzen und lässt die Füße über dem Abgrund baumeln: Mit zahlreichen Installationen rücken 20 Künstler das wenig einladende Viertel um

Die Biennale in Venedig hat ihre Pforten geöffnet. Einen Sieger gibt es bereits „Svizzera 240: House Tour“. Neben diesem Beitrag gewann auch ein Architekturhistoriker den Goldenen Löwen.

Die Objekte des französischen Künstlers scheinen sich wie von Geisterhand zu bewegen und verändern. So werden beispielsweise schwebende Ballonfische von unterschiedlichen Luftwirbeln auf einem ausgeklügelten

In den 70er Jahren waren Fotos oft noch verwackelt oder überbelichtet, und wenn man sie selbst entwickelte, konnten sie fleckig werden. Als „Alchimist der Dunkelkammer“ machte sich der Künstler Sigmar

Mehr als 58 000 Zuschauer haben die Kunstausstellung des Rockmusikers Udo Lindenberg in der Liebfrauen-Überwasserkirche in Münster besucht. Der einstige Panikrocker hatte „Udos 10 Gebote“ ausgestellt,

Buchstäbliche Einblicke in Albert Einsteins Gehirn sind bald in Münster möglich. Zwei dünne mikroskopische Schnitte des Hirns des Physikers und Genies (1879-1955) sind an das dortige LWL-Museum für Naturkunde

Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal hat eine für diesen Herbst geplante Ausstellung wegen zu hoher erwarteter Kosten abgesagt. Das haben Vorstand und Beirat der das Museum tragenden gemeinnützigen GmbH

Die Nasca haben vor Menschengedenken im heutigen Peru gelebt. Hinterlassen haben sie prachtvolle, farbige Keramiken, sehr gut erhaltene Stoffe und vor allem riesige Bodenzeichnungen in der Wüste. Eine

Karl Marx hat an seinem 200. Geburtstag eine Riesen-Statue bekommen. Doch am historischen Jubiläum wird nicht nur gefeiert. Zur Enthüllung des Bronze-Marx sind auch reichlich Kritiker gekommen.

Ein Kohle-Parfüm, eine Klangcollage aus dem Bergwerk und ein verhülltes Wasserschloss: Zum Ende der Steinkohleförderung in Deutschland zeigen 17 Museen im Ruhrgebiet, wie Kohle und Bergbau Künstler inspiriert haben.

Was haben Picassos Friedenstaube, eine Nachbildung der antiken Friedensgöttin Eirene und der berühmte Friedensreiter gemeinsam? Von April bis September gehören sie zu den über 600 Exponaten einer großen

Mehr als 200 Jahre europäische Bergbaugeschichte beleuchtet die Ausstellung „Das Zeitalter der Kohle“, die von Freitag an auf dem Unesco-Welterbe Zollverein in Essen zu sehen ist. Anlass ist das Ende

Das Caricatura-Museum in Frankfurt zeigt teils unbekannte Werke des Komikers Otto Waalkes. Bei einer Pressekonferenz spricht der Künstler über Ostfriesentee und den Ursprung der „Ottifanten“.

Möbel, Uhren, Lampen, Kaffeemaschinen, Wasserkocher, Teekessel und Ventilatoren: Peter Behrens hat viele Dinge des Alltags gestaltet, die Haushalte schöner und praktischer machten. Der Künstler und Architekt

Mit Skulpturen und Video-Installationen ist die indische Künstlergruppe Raqs Media Collective in die Kunstsammlung NRW eingezogen. Das K21 Ständehaus in Düsseldorf zeigt als erstes deutsches Museum eine

Für den Schweizer Maler Ferdinand Hodler bestand die Welt aus parallelen Mustern, ein Konzept, das er durch Betonung von Linien in seinen Werken hervorhob und Parallelismus nannte. 100 Jahre nach seinem Tod

Das Von der Heydt-Museum in Wuppertal stellt den Maler Jankel Adler (1895 - 1949) in einer großen Ausstellung vor. „Jankel Adler und die Avantgarde“ präsentiert rund 200 Arbeiten von Adler und etwa 50

Samy Deluxe ist vor allem als Musiker bekannt. Der deutsche Rapper hat aber auch einen Hang zur Bildenden Kunst. Die Hamburger Galerie zeigt nun dessen eigene Werke. Sie sind jedoch nur ein Teil der Ausstellung.

Afrikanische Künstlerinnen und Künstler - etabliert oder neue Talente - zeigen ihre Visionen und Träume. In der Ausstellung in Darmstadt sind Gemälde, Fotos, Skulpturen und Installationen zusehen.

Die Besucher können schwarze Overalls anziehen und mit dem Künstler telefonieren: Das Krefelder Kaiser-Wilhelm-Museum stellt Arbeiten des Dänen Christian Falsnaes vor. Der Performance-Künstler bespielt

Fotografie, Pop und digitale Kultur: Mit dieser Ausrichtung hat das Ausstellungshaus NRW-Forum in Düsseldorf im vergangenen Jahr die dritthöchste Besucherzahl seit seinem Bestehen erreicht. 2017 besuchten

Eine Sonderausstellung im Deutschen Fußballmuseum zeigt die enge Verbindung zwischen Fußball und dem Ruhrgebiet. Grindel, Rauball und Tönnies sowie die Revier-Legenden Thon, Dietz und Lippens heben die

Vor 200 Jahren unterzeichnete Ferdinand Franz Wallraf (1748-1824) sein Testament zugunsten Kölns - und hinterließ seiner Heimatstadt damit eine riesige Kunstsammlung. Sie bildete den Ursprung für fast

Schwarz und Weiß in der Kunst: Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf widmet sich Werken in Grautönen. Die Ausstellung „Black & White. Von Dürer bis Eliasson“ zeigt fast 100 Arbeiten von 75 Künstlern aus

Schwarz und Weiß in der Kunst: Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf widmet sich Werken in Grautönen. Die Ausstellung „Black & White. Von Dürer bis Eliasson“ zeigt fast 100 Arbeiten von 75 Künstlern aus

Bemalte Hauswände, beklebte Fassaden, wilde Kritzeleien und Botschaften: Der türkisch-amerikanische Maler und Fotograf Burhan Dogancay hat die Spuren des gesellschaftlichen Lebens auf der ganzen Welt

Ein Stück Schweiz mitten im Ruhrgebiet: Im spektakulären Innenraum des Gasometers Oberhausen schwebt ein riesiges Modell des Matterhorns. Es ist der Höhepunkt der neuen Ausstellung „Der Berg ruft“.

Historische Mythen müssen nicht unbedingt bis in graue Vorzeit zurückreichen, es gibt auch Beispiele aus der jüngeren deutschen Vergangenheit. Das Haus der Geschichte in Bonn rechnet dazu unter anderem

Fast 150 000 Besucher haben in den vergangenen Monaten die Gurlitt-Schau in der Bonner Bundeskunsthalle gesehen. Es sei eine der besucherstärksten Ausstellungen des Hauses gewesen, teilte die Bundeskunsthalle

Der große Rembrandt und dazu die Arbeiten von Studenten: Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf vereint in einer Ausstellung rund 100 Radierungen des Niederländers (1606-1669) und Werke von Kunststudenten,

Das Goethe-Museum in Düsseldorf präsentiert in einer großen Ausstellung Arbeiten des Malers und Bildhauers Heinz Mack. In den Räumen, die sonst dem Dichter Johann Wolfgang von Goethe gewidmet sind, werden

Mehr als 100 000 Besucher haben die Ausstellung zum Impressionismus-Wegbereiter Édouard Manet (1832-1883) in Wuppertal gesehen. Das teilte das Von der Heydt-Museum am Montag mit. Die Schau mit Leihgaben

Schon dem Humoristen Loriot war bewusst: „Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos.“ Das Düsseldorfer Hetjens-Museum schließt sich dem Eindruck ein wenig an und präsentiert in den kommenden Wochen

Gefaltet, geknickt, zerknautscht und verdreht - so präsentiert sich ab Samstag eine neue Ausstellung im Museum Marta Herford. 26 internationale zeitgenössische Künstler zeigen Werke, in denen sie sich

In Düsseldorf hat es die Pizza ins Museum geschafft: als Objekt diverser Künstler. Die Schau zeigt Malerei, Fotografie, Video und Objekte über das Fastfood aus Italien, insgesamt rund 40 Arbeiten. „Pizza

Das Arp-Museum in Remagen widmet dem vor fünf Jahren gestorbenen Maler Gotthard Graubner (1930-2013) eine große Ausstellung. Die Schau „Mit den Bildern atmen“ zeigt rund 50 Arbeiten des Künstlers, der

Viele Bilder strahlen mit der Farbe: Das Arp-Museum zeigt Arbeiten des Malers Gotthard Graubner. Der 2013 gestorbene Künstler war immer wieder an dem Ort über dem Rhein - etwa um den Dalai Lama zu treffen.

Die Kunstszene in Düsseldorf steht in den nächsten zehn Tagen im Zeichen der Fotografie. Das Festival „Düsseldorf Photo“ präsentiert vom 16. bis zum 25. Februar an rund 50 verschiedenen Orten die Arbeiten

Die Bundeskunsthalle in Bonn hat am Mittwoch eine New Yorker Galeristin als 100 000. Besucherin der Gurlitt-Ausstellung begrüßt. Intendant Rein Wolfs überreichte der Amerikanerin einen Blumenstrauß und den Katalog.

Das vor vier Jahren geschlossene Preußenmuseum in Minden soll 2019 mit neuer Dauerausstellung wiedereröffnen. Am Montag präsentierte der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) fünf Ausstellungskonzepte,

Finanziell gab es seit Jahren beim Preußenmuseum eine Schieflage. Jetzt soll es der Landschaftsverband Westfalen (LWL) als neuer Träger richten. Wie das gehen soll, stellen die Verantwortlichen jetzt vor.

Die Stadt Aachen widmet 2020 dem Künstler Albrecht Dürer zum 500. Jahrestages seines Besuches in der Stadt eine Dreifach-Ausstellung. Unter dem Motto „1520 - Dürer - Karl V. - Künstlerreisen - 2020“ sind

Das Museum Kunstpalast in Düsseldorf holt schnittige Sportwagen aus den 50er bis 70er Jahren in seine Ausstellungsräume. Die Schau „Cars - Driven by Design“ präsentiert etwa 25 Sportwagen als wichtigstes

Der in San Francisco lebende Künstler zeigt acht seiner seit 1986 angefertigten „kinetischen Skulpturen“ in New York. Er halte an einer vermenschlichten Vision von Maschinen mit organischem Innenleben fest, heißt es.

Eine Gefängniszelle mag auf wenig Raum viel Zeit zum Nachdenken geben - ein kreativer Ort ist sie nicht. Aber im Ringen mit ihrer Vergangenheit fertigen US-Häftlinge oft eindrucksvolle Kunstwerke an.

Zwei Künstler mit einer jeweils eigenen Position zum Raum vereint eine Doppelausstellung der Kunsthalle Mainz: Bettina Pousttchi bezieht die Geschichte mit ein, Daniel Buren lässt sich allein auf den Raum ein.

2017 wurde allerorts an Konrad Adenauer erinnert - der Todestag des ersten Bundeskanzlers liegt 50 Jahre zurück. Auch das ihm gewidmete Museum an seinem alten Wohnhaus in Rhöndorf wurde aufpoliert.

Erstmals öffnet sich die Kunstsammlung NRW für die Kunstgattung der Performance. Sechs Wochen lang ist in der 600 Quadratmeter großen Grabbe Halle eine choreografische Installation der Künstlerin Maria

400 Jahre nach Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges und 100 Jahre nach Ende des Ersten Weltkriegs widmen Osnabrück und Münster im nächsten Jahr dem Thema Frieden zahlreiche Ausstellungen und Projekte.

In Bonn war er zu Hause: Der Maler August Macke gilt als einer der bedeutendsten deutschen Expressionisten. Sein ehemaliges Wohn- und Atelierhaus ist heute ein Museum. Nach zweijähriger Bauzeit öffnet

Mit 102 Jahren feiert die kubanisch-amerikanische Künstlerin Carmen Herrera jetzt international Erfolge. In einer großen Ausstellung wird das geometrisch-abstrakte Werk der lange vom Kunstmarkt übersehenen

Nach rund zwei Jahren Pause öffnet das August-Macke-Haus in Bonn am Sonntag wieder für Besucher. Ab 14.00 Uhr können Gäste in dem neu gestalteten ehemaligen Wohn- und Atelierhaus des Malers eine multimediale

Gut erhaltene Leichen stehen von diesem Sonntag an (3.12.) im Mittelpunkt des Gustav-Lübcke-Museums in Hamm. Die Sonderausstellung „Mumien - Der Traum vom ewigen Leben“ zeigt 100 Ausstellungsstücke aus

Marlene Dietrichs Morgenmantel, Zarah Leanders Geldkoffer und Heino Ferchs Film-Uniform. Eine Berliner Schau erzählt die 100-jährige Geschichte der Filmfirma Ufa - mit Originalen von damals und heute.

Das New Yorker Whitney Museum ist für moderne Kunst bekannt. Nun sind dort Werke zu sehen, die mit einem Kopierer hergestellt wurden. Ihre Macher ließen der Fantasie freien lauf, wie die Ausstellung deutlich macht.

Erstmals ist der libanesische documenta- und Biennale-Teilnehmer Akram Zaatari in Deutschland in einer Museumsausstellung zu erleben. Das K21 Ständehaus der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf zeigt bis zum

Wie ein leuchtender, schwebender Teppich: In der „Stadt, die niemals schläft“ erhellen 900 von dünnen Kabeln getragende LED-Kugeln über die Wintermonate die Nächte. Der Künstler hat drei Jahre lang an

Wer in Russland unter Präsident Putin kritische Kunst macht, braucht Mut. Auch Künstler sind dem staatlichen Druck ausgesetzt. In Aachen ist jetzt eine Bestandsaufnahme der politischen Aktionskunst aus Russland zu sehen.

An die revolutionären Ideen des Expressionismus will die Bielefelder Kunsthalle mit einer neuen Ausstellung erinnern. Unter dem Titel „Der böse Expressionismus - Trauma und Tabu“ hat Kuratorin Jutta Hülsewig-Johnen

Die deutsche Nationalhymne in afrikanischen Sprachen, schwarzes Bier und eine utopische Stadt, in der Grenzen verschwinden. Migration ist das Thema des nigerianischen Künstlers Emeka Ogboh. Aber bitte mit Chili.

Klanginstallation und Ofenskulptur: Nach dem Ende der Großausstellung Skulptur Projekte 2017 sind zehn Werke für einen dauerhaften Verbleib in der Stadt im Gespräch. Insgesamt gab es mehr als 30 Werke in der Ausstellung.

„Luther und die Deutschen“ sei die erfolgreichste Ausstellung gewesen, die es je auf der Wartburg gegeben habe, zog der Burghauptmann am Sonntag Bilanz. An den Tagen um den 31. Oktober sei die Burg regelrecht

Hier dreht sich alles um Farbe und visuelle Täuschung: Die „Festival of Life“-Ausstellung in New York widmet sich den Werken der japanischen Künstlerin Yayoi Kusama. Einen prominenten Platz haben darin