Auto brennt auf der A40, Tesla im Weltall, Explosion im Münsterland 

Das Morgen-Update

Ein Auto brennt lichterloh auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund, die größte Rakete der Welt, Harvey Falcon, ist mit einem roten Tesla an Bord im All unterwegs. Eine Explosion in einem Lebensmittelladen im Münsterland, das Ringen um die Koalition: Hier ist das Morgen Update. 

NRW

, 07.02.2018, 08:25 Uhr / Lesedauer: 3 min
Auto brennt auf der A40, Tesla im Weltall, Explosion im Münsterland 

Das Wetter:

Am Tag bleibt es sonnig und kühl bei Temperaturen um den Gefrierpunkt. In der Nacht zu Donnerstag wird es richtig eisig: Bis zu -10 Grad kalt kann es bei sternenklarem Himmel werden.

Der Verkehr

Erneut fallen auf der A-40-Rheinbrücke bei Duisburg-Neuenkamp Fahrspuren wegen Sanierungsarbeiten aus. Autofahrern in Richtung Essen steht dort vier Tage lang nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Die Arbeiten dauern bis Dienstagmorgen (5 Uhr).

 

Das ist gestern Abend und in der Nacht passiert

  • Auch nach gut 20 Stunden zähen Ringens auf der Zielgeraden zeichnet sich noch kein Durchbruch bei den Koalitionsverhandlungen von Union und SPD ab. Am Morgen hieß es aus Teilnehmerkreisen, es werde nach wie vor um Inhalte sowie um den Zuschnitt und die Verteilung von Ressorts gerungen. Ein Ende war zunächst nicht absehbar. Die drei Parteien wollten vor Weiberfastnacht an diesem Donnerstag den Koalitionsvertrag stehen haben. Am Morgen wurde aber auch nicht völlig ausgeschlossen, dass die Verhandlungen noch scheitern könnten.
  • Lichterloh hat am Abend gegen 21.20 Uhr ein Auto auf der A40 zwischen Bochum und Dortmund gebrannt. Der Wagen brannte komplett aus, die Fahrerin wurde von einem Rettungswagen der Feuerwehr betreut. Die A40 war Richtung Dortmund mehr als eine Stunde lang gesperrt. 

Auto brennt auf der A40, Tesla im Weltall, Explosion im Münsterland 
 (Foto: Feuerwehr)

  • Eine Verpuffung und ein anschließendes Feuer haben am Mittwochmorgen in Westerkappeln (Kreis Steinfurt) ein Geschäft für orientalische Lebensmittel zerstört. Außerdem seien ein in der Nähe stehendes Auto sowie ein gegenüberliegendes Haus beschädigt worden, sagte ein Polizeisprecher. Verletzte habe es nicht gegeben. Wie es zu der Verpuffung kam, ist noch nicht bekannt. 
  • Bayer Leverkusen steht zum ersten Mal seit neun Jahren wieder im Halbfinale des DFB-Pokals. Der Fußball-Bundesligist drehte am Dienstagabend gegen Werder Bremen einen 0:2-Rückstand zu einem 4:2 (2:2, 1:2)-Erfolg nach Verlängerung und konnte den Konkurrenten im siebten Pokalvergleich somit erstmals bezwingen.

  • Schneechaos und Eis-Alarm in Paris und im Norden Frankreichs: Die Behörden haben die Bürger aufgefordert, heute möglichst auf ihr Auto zu verzichten. Es seien weitere Schneefälle zu erwarten, teilte das Innenministerium mit. Der Wetteralarm gilt für 27 Départements, das sind in Frankreich Verwaltungsbezirke. Der Wintereinbruch hatte am Abend im Großraum Paris ein Verkehrschaos ausgelöst. Die Autos stauten auf einer Länge von über 740 Kilometer - das sei ein neuer Rekord, berichtet der Radiosender Franceinfo.
  • Das private Raumfahrtunternehmen SpaceX von Technologie-Mogul Elon Musk hat erfolgreich seine neue Weltraumrakete „Falcon Heavy“ getestet. Mit Elon Musks privatem Tesla-Elektro-Cabriolet als Testladung an Bord hob die derzeit größte Weltraumrakete vom US-Space-Center in Cape Canaveral ab. Das rote Auto soll nach dem Willen des Visionärs Musk in seiner künftigen Umlaufbahn in den nächsten Millionen Jahren immer wieder am Mars vorbeifahren. Gestern postete Musk öffentlichkeitswirksam Bilder des kirschroten Fahrzeuges, wie es im Weltall schwebt.

Das wird heute spannend oder wichtig:

  • Im Arnsberger Prozess um den im Winter 2014 an Unterernährung gestorbenen zweijährigen Anakin und seine überlebende neun Monate alte Schwester wird das Urteil erwartet. Zuvor hält noch die Verteidigung ihr Plädoyer. Der angeklagten zehnfachen Mutter wird Körperverletzung mit Todesfolge und gefährliche Körperverletzung durch Unterlassen vorgeworfen. 
  • Die EU-Kommission will ihre aktuelle Prognose zur Wirtschaftsentwicklung in Europa präsentieren. Der zuständige Kommissar Pierre Moscovici wird sich zur erwarteten Entwicklung des Bruttoinlandprodukts in der Eurozone und in der gesamten EU äußern. Für 2018 wurde zuletzt ein EU-Wirtschaftswachstum von 2,1 Prozent erwartet. 
  • Der Bundesgerichtshof (BGH) befasst sich mit zwei Fällen, in denen Haushalte sehr hohe Energierechnungen bezahlen sollen. In einem Fall aus Hessen geht es um Heizkosten, in einem Fall aus Niedersachsen um die Stromrechnung. So stieg die Rechnung des Oldenburger Energiekonzerns EWE für den innerhalb eines Jahres verbrauchten Strom eines älteren Ehepaares plötzlich auf mehr als 9000 Euro. Im anderen Fall in Hessen sollen die Mieter einer Wohnung fast die Hälfte der Heizenergie des ganzen Hauses verbraucht haben, obwohl ihr Anteil an der Wohnfläche nur etwa 13 Prozent beträgt.
  • Eine aufwendig inszenierte Party in einem fliegenden Airbus startet am Frankfurter Flughafen. Mit 20 Gästen aus aller Welt, drei Elektro- und House-DJs sowie zwei Esa-Astronauten an Bord hebt das Flugzeug gegen 10 Uhr ab. Es erzeugt dann mit achterbahnartigen Flugmanövern mehrere Minuten Schwerelosigkeit. Insgesamt 15 solcher Parabelflüge sind über dem Atlantik geplant. 
  • Inspiriert von einer Fernsehserie über „Killer-Paare“ und aus Geldnot soll sich ein Paar aus Südhessen entschlossen haben, zu Serienmördern zu werden. Als erstes Opfer wählten sie laut Anklage eine ihnen bekannte Rentnerin aus. Mit elf Messerstichen sollen sie die 81-Jährige im März 2017 in ihrer Wohnung in Dieburg getötet haben. Wegen Mordes müssen sich die Frau (38) und ihr damaliger Freund (28) ab heute vor dem Landgericht Darmstadt verantworten. 
  • Im DFB-Pokal trifft Schalke 04 im Viertelfinale auf den VfL Wolfsburg (20.45 Uhr, ARD und Sky). Im Rhein-Main-Derby empfängt Eintracht Frankfurt um 18.30 Uhr (Sky) den FSV Mainz 05.

Hier geht es zum täglichen Update von Borussia Dortmund und Schalke 04.


Heute vor...

...55 Jahren wird der im Oktober 1962 wegen „Landesverrats“ verhaftete „Spiegel“-Herausgeber Rudolf Augstein freigelassen.

Das ist in den sozialen Netzwerken los:

Der Start der Falcon Harvey, der größten Rakete der Geschichte, begeistert das Netz. Wer ihn verpasst hat: