Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Autofahrer bei Frontalunfall schwer verletzt

Ein 36-Jähriger ist in Nörvenich im Kreis Düren mit seinem Auto in einen entgegenkommenden Wagen gekracht und per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht worden. Nach dem Frontalzusammenstoß mit dem Auto einer 18-Jährigen habe sich der schwer verletzte Mann aus Vettweiß aus dem Wrack befreien können, sei jedoch anschließend zusammengebrochen und nicht ansprechbar gewesen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

,

Nörvenich

, 10.06.2018
Autofahrer bei Frontalunfall schwer verletzt

Ein Warndreieck mit dem Schriftzug „Unfall“ steht auf der Straße. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Der Wagen des Unfallverursachers war nach einer Rechtskurve in das Auto der 18-Jährigen und ihres 23-jährigen Beifahrers gefahren, anschließend noch gegen die Leitplanke geprallt und schließlich im Graben zum Stillstand gekommen. Die Autofahrerin und ihr Beifahrer wurden ebenfalls verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Warum es zu dem Unfall kam, blieb zunächst unklar. Die Straße war laut Polizei für etwa zwei Stunden gesperrt.

Ein dem Unfallverursacher direkt vorausfahrender Wagen fuhr nach dem Unfall weiter. Der Fahrer wird gesucht.

Schlagworte: