Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BC Lünen steigt nach starker Hinrunde noch aus der Oberliga ab

Badminton

LÜNEN Der Badmintonclub Lünen zieht eine gemischte Saisonbilanz. Die erste Mannschaft als Aushängeschild des Vereins stieg aus der Oberliga ab, während die zweite Mannschaft mit Platz zwei in der Landesliga einen großen Erfolg zu feiern hat und nur knapp am Aufstieg in die Verbandsliga vorbeischrammte.

08.04.2010
BC Lünen steigt nach starker Hinrunde noch aus der Oberliga ab

Die Oberliga-Erste will in der neuen Saison den Wiederaufstieg angreifen.

Für die erste Mannschaft lief es bis zum neunten von insgesamt 14 Spieltagen sehr gut. Sie belegte zu diesem Zeitpunkt einen scheinbar sicheren Platz im Mittelfeld. In den letzten Spielen setzte es aber nur noch Niederlagen. Am Finaltag fiel das Team auf Rang sieben zurück und wurde damit Vorletzter. Mit 11:17 Punkten und einem Punkt Rückstand auf den rettenden Platz sechs abzusteigen ist dabei besonders bitter. Mannschaftsführer Björn Janson hat bereits die sofortige Rückkehr in die Oberliga als Ziel für die kommende Spielzeit ausgegeben. Die beste persönliche Bilanz haben Mirko Wölk und Katharina Schülke vorzuweisen.

Mirko Wölk 14:13, Katharina Schülke 14:13, Björn Janson 13:15, Elke Nicolai 12:13, Fabian Dietrich 11:17

Weitere Saisonrückblicke der anderen Teams des BC Lünen lesen Sie in einem Blickpunkt Badminton in der Freitagsausgabe (9. April) der Lüner Ruhr Nachrichten.