Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BG-Jungen setzten sich vier Mal durch

23.10.2007

Dorsten Vier Siege in vier Spielen landeten die Jungenteams der BG Dorsten am vergangenen Wochenende. Von den Mädchenteams lagen keine Berichte vor.

Regionalliga

Südp. Bochum - mU18 61:68

In der ersten Halbzeit hatten die Dorstener keinerlei Probleme und führten sicher mit 42:22. Nach dem Seitenwechsel brachte ein disqualifizierendes Foul gegen Jonas Kühlbron jedoch einen Bruch ins Dorstener Spiel. Der Sieg der BG ging trotzdem in Ordnung, Dorsten bleibt weiter Tabellenzweiter.

ETB SW Essen - mU16 70:79

Im Spitzenspiel beim Tabellenzweiten behaupteten die Dorstener U16-Jungen ihre weiße Weste und stehen weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze. Bis zur 36. Minute hatten sich beide Teams ein ausgeglichenes Spiel geliefert, dann zog die BG dank guter Verteidigung auf 73:56 davon. Dass es am Ende noch etwas enger wurde, hatten sich die Gäste selbst zuzuschreiben, da sie ihre Angriffe vorschnell abschlossen, anstatt die pro Angriff zur Verfügung stehenden 24 Sekunden voll auszuspielen.

Rumelner TV - mU14 52:112

Trotz körperlicher Unterlegenheit lieferten die Dorstener eine hervorragende Verteidigungsleistung und waren ihren Gegnern vor allem beim Rebound klar überlegen. Zur Pause hieß es 46:31 für die BG, die dann mit einem bärenstarken dritten Viertel (40:9) den Sack endgültig zu machte. Trainer Nderim Pelaj bescheinigte seinem Team die bislang beste Saisonleistung.

UBC Münster - mU12 56:105

Nach den Niederlagen gegen die führenden Teams aus Herten und Wulfen lösten die jungen Dorstener beim sieglosen Tabellenletzten die Vorgaben von Trainer Malte Arndtz größtenteils ein. Der hatte konsequente Verteidigung, schnelles Passspiel und Fastbreaks gefordert und sah dies im Angriff auch erfüllt. In der Verteidigung bemängelte er aber noch die Reboundschwäche seines Teams. Die BG steht derzeit auf dem vierten Tabellenplatz, der noch zur Teilnahme an der WBV-Zwischenrunde berechtigt.

BG: Bußmann, Knittel, Eißing, Prang, Baumgarth, Peuker, Fellner, Kahl, Niggestich.