Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH braucht die richtige Einstellung

24.08.2007

In der Bezirksliga 12 will der BVH Dorsten am Sonntag in Erkenschwick seine Spitzenposition verteidigen. Außerdem tritt der TuS Gahlen in Zweckel und der SV Schermbeck 2 bei der Reserve der SpVg. Erkenschwick an.

Bezirksliga 12

GW Erkenschwick - BVH

Nach dem starken Saisonauftakt mit überzeugenden Siegen im Derby bei Schermbeck 2 (7:0) und im Spitzenspiel gegen TSV Marl-Hüls (3:1) gehen die Holsterhausener als hoher Favorit in die Partie. Doch Trainer Kiki Gabmaier findet warnende Worte: "Das Spiel wird nur über die Einstellung entscheiden. Wenn wir glauben, dass jetzt alles von alleine läuft, werden wir ein böses Erwachen erleben."

Der BVH dürfte den Gastgebern fußballerisch zwar überlegen sein, doch auf dem engen Erkenschwicker Rasen sind schon ganz andere Teams gestolpert. Allerdings haben die Grün-Weißen in der Sommerpause ihre treffsichersten Angreifer verloren. Gabmaier erwartet daher eine eher defensiv ausgerichtete, kompakte Mannschaft.

Beim BVH sind bis auf Fabian Weiß, der sich seit den Stadtmeisterschaften mit einer Sprunggelenksverletzung herumschlägt, alle Spieler fit.

TuS Gahlen - SV Zweckel

Mit dem SV Zweckel erwartet der TuS einen Aufsteiger, dessen Spielstärke schwer einzuschätzen ist. Ihren bisher einen Punkt holten die Gäste am letzten Sonntag gegen TuS Haltern. Andreas Kotter hat am Sonntag den Gegnerl im Spiel gegen TuS Haltern beobachtet. Dabei hat er die Erkenntnis gewonnen, dass seine Elf am Sonntag auf eine aggressiv auftretende Mannschaft trifft. Die Zweckeler steckten einen 0:1-Rückstand gut weg und machten danach das Spiel. Geschenke kann der TuS also diesmal nicht erwarten. Der Gahlener Trainer möchte das Spiel nach vorn verbessern. Denn zuletzt kam aus dem Mittelfeld zu wenig, so dass sich auch die Spitzen nicht entfalten konnten. Bis auf Christian Ruhnau, dafür aber wieder mit Matthias Marpert, können die Gahlener ist stärkster Besetzung antreten.Damit soll der erste "Dreier" eingefahren werden.

Erkenschw. 2 - Schermbeck 2

Der Sieg beim VfL Drewer müsste den Schermbeckern Auftrieb gegeben haben. Den kann die Truppe von Jörg Breski auch vor diesem schweren Auswärtsspiel am Erkenschwicker Stimberg gebrauchen. Schließlich rechnet sich die U-23-Mannschaft der Gastgeber in dieser Saison Chancen im Kampf um die Meisterschaft aus. Breski muss auf Torhüter Maik Peschke (verhindert), Levent Sakar (Urlaub) und Christian Hahn (Meniskusverletzung) verzichten. Sein Problem ist, dass einige Spieler, die aus dem Kader der ersten Mannschaft kommen, zwar Qualität haben, aber nicht eingespielt sind. br/gg

Lesen Sie jetzt