Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH dominiert den TSV Marl-Hüls

19.08.2007

Holsterhausen Der BVH bleibt auch am zweiten Spieltag an der Tabellenspitze. Mit einer souveränen Leistung hat die Gabmaier-Elf gestern den Vorjahres-Dritten TSV Marl-Hüls mit 3:1 geschlagen

Bezirksliga 12

BVH - TSV Marl-Hüls

3:1 (1:0)

Lediglich in den ersten zehn Minuten waren die Hülser Kicker gleichwertig und konnten sich dem Holsterhausener Druck mit eigenen Angriffen entziehen. Nach einem Abspielfehler in der BVH-Defensive hatte Marls Ramon Fahrenhorst sogar die erste richtige Chance im Spiel.

Doch schnell hatten die Holsterhausener das Spiel unter Kontrolle und erspielten sich mit flüssigen, schnellen Kombinationen immer wieder gute Torchancen. Matthias Müller und Kim Welter hatten im Abschluss aber kein Glück.

Hüls setzte sporadisch einige Konter. Die grün-weiße Hintermannschaft stand aber recht sicher, bis auf zwei Torschüsse sprang für den TSV nichts heraus. Die längst überfällige BVH-Führung fiel in der 39. Minute. Kim Welter kam über rechts, setzte Matthias Knoblauch in Szene, der mit einer Körpertäuschung zwei Gegenspieler aussteigen ließ und vollstreckte.

Auch die zweite Halbzeit begann mit einer brenzligen Situation für den BVH. Keeper Marcel Czok parierte den gefährlichen Freistoß mit einer tollen Parade.

In der Folgezeit häuften sich wieder die Szenen vor dem Hülser Tor, und Trainer Christian Gabmaier kritisierte einmal mehr die schlechte Chancenauswertung. Kim Welter traf mit einem strammen Schuss nur den Pfosten. Kurz darauf verlegte der Schiedsrichter ein Foul an Oktay Kara außerhalb des Strafraums. Wenig später zeigte der Referee aber auf den Punkt. Ein Foul an Matthias Knoblauch führte zum Elfmeter, den Sascha Mahlitz in der 61. Minute verwandelte. Wenig später setzte Kara einen Kopfball an den Pfosten. Das alles entscheidende 3:0 köpfte Christian Reckmann nach einer Knoblauch Flanke. Das Ehrentor der Gäste markierte Marcel Baas.

Kurz vor dem Ende wollte Mahlitz den weit vor dem Kasten stehenden TSV Keeper Thomas Wachtmeister überlisten. Der Ball landete aber nur an der Latte. Gabmaier: "Vor dem Spiel wäre ich mit einem 3:1 zufrieden gewesen. Jetzt hätte ich gerne drei bis vier Tore mehr gehabt." weih

Statistik

BVH: Czok, Reckmann, Elvermann, Frediani, Mahlitz, Richter, Müller (80. Salha), Knoblauch (85 Lahrmann), Kara (72. Grotelaer), Welter, Pohlmann.

Tore: 1:0 Knoblauch (39.), 2:0 Mahlitz (Foulelfmeter, 61.), 3:0 Reckmann (75.), 3:1 Baas (84.).

Bes. Vorkommnis: Gelb-rot gegen Weinhold (Hüls, 87.)

Lesen Sie jetzt