Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH klettert auf Platz drei

07.10.2007

Holsterhausen Einen mehr als souveränen 3:0-Erfolg hat der BVH beim VfB Hüls eingefahren. Die Gabmaier-Elf war am Badeweiher über 90 Minuten spielbestimmend.

Bezirksliga 12

VfB Hüls 2 - BVH Dorsten

0:3 (0:1)

Der neue Tabellendritte übernahm gleich von Beginn an das Kommando. Das Spiel der Holsterhausener war sehr flexibel und von hohem Tempo geprägt. Die erste Chance hatte Matthias Müller mit einem Volleyschuss und wenig später wurde ein Schuss von Christian Reckmann an den Pfosten gelenkt. Das 1:0 von Oktay Kara war mehr als verdient. Wenn überhaupt etwas nicht funktionierte, war es das Überzahlspiel bei den Kontern. Hätte sich der BVH etwas cleverer angestellt, wäre das Spiel schon zu Pause entschieden gewesen. Von der ideenlos agierenden Verbandsliga-Reserve ging nämlich so gut wie keine Gefahr aus.

Das änderte sich auch in der zweiten Halbzeit nicht. Nach zehn Minuten ließ sich der Hüssler Semi Chebily zu einer Tätlichkeit gegen Oktay Kara hinreißen, die die sicher leitende Schiedsrichterin Katrin Heimann gleich mit einer roten Karte bestrafte. Nach einer schönen Freistoß-Variante über Sleymann Salha und Kim Welter vollstreckte Christian Reckmann zum 2:0 (62.). Die einzig wirklich gute Möglichkeit hatten die Gastgeber in der 62. Minute mit einem Lattenkopfball. Auf der anderen Seite hätte auch noch das eine oder andere Tor fallen können. Diese fiel dann in der ersten Minute der Nachspielzeit, in der der eingewechselte Thomas Grotelaer zum 3:0 traf. weih

Statistik

BVH: Czok, Malitz,Elvermann, Reckmann (86. Grotelaer), Lahrmann, Frediani, Müller, Salha (81. Richter), Kara (64. Pohlmann), Welter, Knoblauch.

Tore: 0:1 Kara (27.), 0:2 Reckmann (62.), 0:3 Grotelaer (90.).

Bes. Vork: Rot gegen Chebily (Hüls) wegen einer Tätlichkeit (55.)