Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH setzt auf das Gesetz der Serie

Fußball

HOLSTERHAUSEN Der BVH Dorsten hat zuletzt eine tolle Serie hingelegt. Die soll am Sonntag auch gegen Lippramsdorf halten.

30.04.2010

So. 15 Uhr, Waldsportplatz.

Es gibt eine schon fast unheimliche Gesetzmäßigkeit in den Duellen mit dem LSV. Während die Holsterhausener regelmäßig die Punkte in Lippramsdorf lassen, kommt die Ovelhey-Elf beim BVH auf keinen grünen Zweig. Die Gäste sind schlecht ins Jahr gestartet und wären froh, wenn es zu einem Remis reichte.

Joaquim Richter ist immer noch verletzt. Auch Oktay Kara kann wegen seines lädierten Oberschenkels nicht auflaufen. Christian Gabmaier wird daher seinen Kader wieder mit A-Jugendlichen auffüllen. Das ist aber kein Grund zur Sorge, eher im Gegenteil.

„Es ist schön zu sehen, dass die Mannschaft nun ihr Potenzial ausnutzt. Durch die konstante Arbeit und auch die bessere Trainingsbeteiligung läuft vieles erheblich besser. In Situation, in denen wir in der in Hinrunde das 1:2 kassiert hätten, schießen wir nun das 2:1. Das Glück ist nun mehr auf unserer Seite, aber wir haben es uns auch erarbeitet und verdient. Ich bin allerdings wirklich froh, dass wir am Sonntag bei uns auf dem Waldsportplatz spielen. In Lippramsdorf wäre unsere Serie ganz sicher beendet gewesen.“