Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH übernimmt die Spitze

HOLSTERHAUSEN Fußball-Bezirksligist BVH Dorsten ist neuer Spitzenreiter der Bezirksklasse. Während der Ex-Spitzenreiter Resse in Lippramsdorf unentschieden spielte, kamen die Holsterhausener zu einem klaren 4:0 über GW Erkenschwick.

02.03.2008
BVH übernimmt die Spitze

Sleyman Salha (li.)war der überragende BVH-Akteur.

Bezirksliga BVH - GW Erkenschwick 4:0 (2:0)

Der Tabellenletzte kam in den ersten fünf Minuten mit Windunterstützung zu drei Eckbällen. Mit dem Pfostenschuss von Sleymann Salha übernahm der BVH Dorsten vor 200 Zuschauern aber die Kontrolle. Erkenschwick igelte sich nun zunehmend ein und baute einen Abwehrriegel auf, der lange schwer zu überwinden war.

In der 30. Minute bediente Matthias Müller aber Kim Welter, der mit einem sehenswerten Volleyschuss aus spitzem Winkel ins lange Eck die Führung erzielte. Sechs Minuten später fiel das 2:0 durch Christian Reckmann, dessen Hereingabe überraschend im Tor landete.

In der zweiten Halbzeit drängte die Gabmaier-Elf auf das 3:0. Allerdings vernachlässigte sie dabei das Abwehrverhalten. So musste Torhüter Marcel Czok einige Male eingreifen, um den Anschlusstreffer zu verhindern.

Doch die besseren Chancen hatte der BVH Dorsten. So traf Christian Reckmann mit einem Kopfball nur die Latte. Einen Treffer von Matthias Knoblauch versagte der Unparteiische wegen einer angeblichen Abseitsstellung die Anerkennung.

Erst in der 75. Minute sorgte Oktay Kara mit dem 3:0 nach Vorarbeit von Welter für die endgültige Entscheidung. Matthias Müller besorgte das 4:0, ein Ergebnis, mit dem Erkenschwick noch gut bedient war.

BVH: Czok, Reckmann, Richter, Frediani, Mahlitz, Salha (78. Zellin), Müller, Knoblauch, Kara, Welter, Pohlmann.

Tore: 1:0 Welter (30.), 2:0 Reckmann (36.), 3:0 Kara (75.), 4:0 Müller (84.).