Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

BVH und TuS brauchen im Pokal viel Geduld

03.08.2007

Dorsten Der Kreispokal geht am Sonntag in die nächste Runde. Vier Mannschaften wollen in die dritte Phase, für die der SV Hardt und der SV Schermbeck schon qualifiziert sind.

Kreispokal, 2. Runde

SC Marl-Hamm - BVH Dorsten

Der Stadtmeister reist zu einem Spiel, in dem die Umstände wohl schwerer zu meistern sind als der Gegner. Der holprige Ascheplatz in Marl ist bei warmem Wetter kaum für ordentlichen Fußball geeignet. Außerdem werden die Marler sehr defensiv Spielen, was dem BVH schon in der ersten Runde in Erkenschwick nicht geschmeckt hat. Interims-Coach Jürgen Nabrotzki, der am Sonntag wieder für Christian Gabmaier Platz macht, will schnell für klare Verhältnisse sorgen: "Wenn wir früh ein Tor schießen und Hamm aufmachen muss, wird es ein leichtes Spiel. Sonst werden die von Minute zu Minute stärker."

Jan Pohlmann (Urlaub), Fabian Weiß (verletzt) und Thomas Grotelaer (verletzt) werden noch fehlen. Im Tor wird wieder Marcel Czok stehen. Der BVH wird wahrscheinlich nicht so glänzen können wie gegen den SC Hassel, doch ein Sieg ist fest eingeplant.

Adler Weseke - TuS Gahlen

Trainer Andreas Kotter wird auf Raphael May, Christian Labetzsch und Simon Strzemsky verzichten müssen. Beim A-Ligisten wird der Vize-Stadtmeister Geduld haben müssen. Kotter: "Wir werden gegen eine Abwehrmauer anrennen, aber irgendwann werden wir sicher ein Tor gegen Weseke schießen."

TSV Raesfeld - RW Deuten

TSV-Trainer Peter Ellermann sieht die Gäste als Top-Favoriten in der A-Liga Borken und natürlich auch für den Sonntag: "Das ist ein mehr als ernsthafter Test für den Saisonstart. Wir wissen danach genau wo wir stehen."

Die Gastgeber treten in Bestbesetzung an. Das ist auch notwendig, da auch RW Deuten mit dem Team antritt, das den Verbandsligisten VfB Hüls souverän mit 4:2 geschlagen hat. Deutens Coach Michael Maiß weiß aber, dass es nicht nur solche Feiertage gibt: "In Raesfeld werden wir auf den ganz normalen Alltag in der A-Liga eingestimmt. Mal sehen, wie wir damit zurecht kommen."

Lembeck - Westfalia Gr.-Reken

Vor einer Woche haben die Lembecker die Westfalia noch auf dem Heidener Turnier über eine Stunde dominiert, obwohl das Ergebnis mit 2:1 recht niedrig ausfiel. Bis auf Patrick Vasic, der sich erholen soll, und die Langzeitverletzten sind alle Spieler fit. weih

Das Pokalspiel zwischen dem SV Altendorf und dem FC Erkenschwick findet erst am 15. August statt, weil der Platz in Altendorf weiterhin gesperrt ist.