Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Babypuder hilft bei fettigem Haaransatz

München. Stylingretter in letzter Minute: Babypuder kann bei fettigem Haar Wunder wirken, denn es entzieht überschüssiges Fett. So geht's.

Babypuder hilft bei fettigem Haaransatz

Babypuder gibt fettigem Haar blitzschnell neue Frische. Foto: Monique Wüstenhagen

Der Haaransatz ist fettig, und es bleibt keine Zeit zum Waschen? Dann kann Babypuder helfen: Ein bisschen davon auf den Haaransatz geben und darüber kämmen.

Dazu raten die Kosmetik-Experten der Zeitschrift „Freundin“ (online). Babypuder sei die bessere Alternative zum Trockenshampoo, da letzteres Schuppen verursachen könne.

Anzeige
Anzeige