Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Bad Oeynhausen: Sattelzug umgekippt

Bad Oeynhausen. Auf dem Autobahnkreuz Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) ist ein Sattelschlepper umgekippt und hat den Verkehr stark behindert. Der 64 Jahre alte Fahrer wurde bei dem Unfall am Dienstagabend gegen 20 Uhr leicht verletzt, wie die Polizei mitteilte.

Bad Oeynhausen: Sattelzug umgekippt

Ein Flatterband mit der Aufschrift „Polizeiabsperrung“ ist an einem Einsatzort zu sehen. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Die Auffahrt zur A2 Richtung Hannover und auch die Abfahrt nach Bad Oeynhausen wurden für mehrere Stunden gesperrt. Bis zum frühen Mittwochmorgen gab es Verkehrsbehinderungen, so musste der aus Fahrtrichtung Osnabrück kommende Verkehr zunächst noch bis in die Morgenstunden umgeleitet werden. Auch die Bergung der tonnenschweren Ladung, es waren Metallfedern, dauerte am Morgen noch an.

Der 40-Tonner war am Dienstagabend umgekippt, als der Fahrer von der A30 auf die A2 in Richtung Hannover auffahren wollte. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden. Aus dem beschädigten Kraftstofftank lief Diesel aus. Die Polizei bezifferte den Schaden auf etwa 50 000 Euro.

Anzeige
Anzeige