Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Badeurlaub nicht nur auf Tahiti möglich

Hamburg. Die Sehnsucht nach Wärme und Sonne wächst. Dafür müssen Badeurlauber nicht mehr so weit fliegen. Das zeigen die weltweiten Wassertemperaturen.

Badeurlaub nicht nur auf Tahiti möglich

Das Rote Meer - wie hier in Ägypten - hat sich schon auf 25 Grad erwärmt. Foto: Benno Schwinghammer

Warme Gewässer finden Urlauber derzeit fast nur, wenn sie etwas weiter fliegen. Ausnahme ist da noch das Rote Meer. Dort betragen die Badetemperaturen derzeit 25 Grad, teilt der Deutsche Wetterdienst mit.

Auch wer nach Tahiti oder an den Golf von Mexiko fliegt, darf sich auf 27 Grad warmes Wasser freuen. Noch wärmer sind die Wassertemperaturen mit 29 Grad etwa auf den Malediven, den Philippinen und in Thailand.

Anzeige
Anzeige