Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Balotelli kehrt in Italiens Nationalelf zurück

Rom. Mario Balotelli kehrt nach fast vier Jahren in die italienische Fußball-Nationalmannschaft zurück. Der neue Trainer Roberto Mancini berief den 27 Jahre alten Stürmer von OGC Nizza in seinen Kader für die Test-Länderspiele gegen Saudi-Arabien, Frankreich und die Niederlande.

Balotelli kehrt in Italiens Nationalelf zurück

Gibt sein Comeback in der Squadra Azzurra: Mario Balotelli. Foto: Sebastien Nogier

Balotelli stand zuletzt beim Vorrunden-Aus bei der WM 2014 für die Squadra Azzurra auf dem Platz, bei seiner bislang letzten Nationalmannschafts-Nominierung im November 2014 musste er ohne Einsatz verletzt abreisen.

Mancini wurde vor einigen Tagen offiziell als neuer Nationaltrainer und Nachfolger von Gian Piero Ventura bestätigt, der mit den Azzurri erstmals seit 60 Jahren die WM-Qualifikation verpasst hatte. Mancini, der mit Balotelli bereits bei Manchester City und Inter Mailand zusammengearbeitet hat, berief insgesamt fünf Debütanten in sein 30-köpfiges Aufgebot. Torhüter Gianluigi Buffon, der am Samstag sein letztes Spiel für Juventus Turin bestritten und eine Fortsetzung seiner Karriere offen gelassen hatte, fehlt dagegen im Kader.

Anzeige
Anzeige