Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Barkenberg erwischt guten Start

12.08.2007

Einen guten Saisonstart erwischte GW Barkenberg und setzte sich gleich mit einem 4:1-Sieg an die Spitze der Tabelle.

Kreisliga B Borken

SV Lembeck 2 - Wulfen 2 2:0

In diesem Lokalduell hatten die Schwarz-Weißen am Ende klar die Nase vorn. Die Gastgeber hatten über weite Strecken mehr vom Spiel und auch die klareren Torchancen. Davon verwerteten sie in jeder Halbzeit eine. Zunächst traf Jürgen Harks (35.) und später Matthias Pasing (72.). Die Wulfener überzeugten zwar kämpferisch, doch das bessere Spielvermögen boten die Gastgeber, die durchaus höher gewinnen konnten. Wulfens Mannschaft war im Spiel nach vorn einfach zu harmlos.

FC Rhade 2 - RW Deuten 2 2:2

Die Rot-Weißen gingen sehr konzentriert in die Begegnung. Durch Steffen Beyer (6.) gelang ihnen die frühe Führung. Derselbe Spieler traf wenig später zum 0:2 (13.). Erst danach wurden die Rhader wach. Einen Torwartfehler nutzte Manuel Jackisch (35.) zum 1:2-Anschlusstreffer.

Nach dem Seitenwechsel erarbeiteten sich die Schützlinge von Heinz Ptasczynski noch einige gute Möglichkeiten. Letztendlich reichte es aber nur zum Ausgleich, den Florian Kaldun (65.) erzielte. Deutens Trainer Jankowski war der Meinung, dass das Ergebnis gerecht sei. Ptasczynski war der Meinung, dass seine Mannschaft auf Grund der klareren Möglichkeiten hätte gewinnen müssen.

GW Barkenberg - Velen 2 4:1

Barkenbergs Trainer Sankovic musste improvisieren und bewies damit ein glückliches Händchen. Durch die Ausfälle von Alex Dürr, Maik Stecken, Kai Große-Erwig, Christian Wegner und André Heming griff er auf die A-Jugendlichen Kevin Sengscheid, Jaczek Kubica, Patrick Sadowski und Sven Keiralic zurück, die alle ihre Aufgaben zufrieden erfüllten.

Mit dem TuS Velen stellte sich bei den Grün-Weißen ein Gegner vor, der nicht das hielt, was man erwartet hatte. Die Barkenberger gingen sehr konzentriert an ihre Aufgabe heran und gingen durch Marcel Ulbrich (10.) 1:0 in Führung. Rüdiger Lepach erhöhte auf 2:0 (15.). Mit diesem Ergebnis wurden auch die Seiten gewechselt. Velen versuchte zwar nach der Halbzeitpause das Blatt noch zu wenden, doch als Astrit Arifay (69.) auf 3:0 erhöhte, war die Partie gelaufen. Das 3;1 (86.) war nur ein Schönheitsfehler. Die Gastgeber setzten noch einmal nach und kamen durch Sahid Bentris (90.) zum 4:1-Endstand. Im Endeffekt waren die Gäste mit dem Ergebnis sogar noch gut bedient. Schließlich ließen Arifay und Lepach mit Flugkopfball noch hochkarätige Chancen aus. br