Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Barnes bei Titelkampf ausgeladen

FROHLINDE Ulrich Viefhaus, Sportwart des TC GW Frohlinde, ist im Höchstmaß aufgeregt. Womöglich zurecht. Denn der Westfälische Tennis-Verband (WTV) hat Adam Barnes (Foto), die Nummer eins des "grün-weißen" Verbandsligisten aus der Europastadt, von den Westfalenmeisterschaften wieder ausgeladen. Die Titelkämpfe finden von Montag, 6. August, bis Sonntag, 12. August, beim 1. TC Hiltrup in Münster statt.

von Von Cartsen Loos

, 06.08.2007
Barnes bei Titelkampf ausgeladen

RN-Foto: Goldhahn

"Barnes hat zunächst eine persönliche Einladung des Verbandes erhalten", erklärte Viefhaus. Dann aber sei ein Anruf gekommen, dass er doch nicht teilnehmen dürfe. "Das ist mir total unverständlich", betonte Viefhaus und sagte: "Ich habe das erstmal beim Verband eskalieren lassen." Er sieht womöglich einen Zusammenhang mit der erst kürzlich berufenen neuen Sportwartin Ute Strakerjahn (Lippstadt).

Barnes ist zwar Australier, gilt aber schon seit zwei Jahren als so genannter Tennis-Deutscher. Weil er schon so lange in Deutschland lebt und spielt, wird er etwa in den Ligenspielen seither nicht mehr als Ausländer gezählt.

Und als Tennis-Deutscher durfte er im Vorjahr bereits bei den Westfalenmeisterschaften mitspielen. Damals kam er bis ins Viertelfinale.

Barnes´ Ausladung will nun Jens-Hendrik Hörmann (TuS Ickern), WTV-Athletensprecher, zum Thema einer Präsidiumssitzung bei den Titelkämpfen machen.

Lesen Sie jetzt