Basar hilft Kindern in Leme

29.11.2017, 18:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alle Schüler haben mitgeholfen, damit der Basar ein Erfolg wird.privat

Alle Schüler haben mitgeholfen, damit der Basar ein Erfolg wird.privat

Ahaus. So voll ist es in einer Schule selten: Die Besucher drängten sich am Sonntag durch die Gänge und die Klassen, um zu sehen, was es in diesem Jahr beim großen Basar der Canisiusschule alles gibt. Schon lange vorher haben viele Eltern, Kinder und Lehrer mit den Vorbereitungen angefangen, haben Schönes gebastelt und sich lustige Aktionen ausgedacht, Kuchen gebacken und die ganze Schule in einen riesigen Weihnachtsbasar verwandelt. In diesem Jahr war der Basar aber etwas ganz Besonderes, denn es gab ein Jubiläum: Er fand zum 50. Mal statt. Das ist eine lange Zeit, und so konnte die Canisiusschule auch schon eine große Hilfe leisten. Denn der Erlös aus dem Basar kommt vollständig einem Projekt in Brasilien zugute: die Kindertagesstätte der Schwestern der Heiligen Maria Magdalena Postel in dem Ort Leme. Dieses Mal kamen für die Creche, wie die Kindertagesstätte auch genannt wird, insgesamt rund 32.000 Euro zusammen. Darüber freute sich eine Besucherin des Basars ganz besonders: Schwester Aurora war aus Brasilien nach Ahaus gekommen und zeigte sich beeindruckt von dem Geschehen. Sie hat sich bei allen bedankt, die dazu beigetragen haben, dass wieder ein so großes Ergebnis zustande gekommen ist.