Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: BG zeigt zum Abschluss Licht und Schatten

LÜNEN Mit dem Klassenerhalt für beide Teams beendeten die Basketballer der BG die Saison. Der Landesliga-Mannschaft kassierte allerdings eine 67:71-Niederlage. Besser lief es für die Zweitvertretung.

von Von Bernd Janning und Marco Winkler

, 09.03.2008
Basketball: BG zeigt zum Abschluss Licht und Schatten

Der Landesliga-Ersten der BG fehlten in den letzen Sekunden der Saison gegen Kaiserau das berühmte Quäntchen Glück.

Landesliga 5

BG Lünen - TV Germania Kaiserau 67:71 (14:20, 15:12, 22:27, 16:12) - "Ich bin zufrieden, mit diesem Spiel mit dieser Saison!" zog Trainer-Neuling Holger Schmälzger trotz der Niederlage in der letzten Begegnung dieser Serie eine gute Bilanz. "Ich gehe davon aus, dass ich auch in der nächsten Saison die BG coache!"

Die Mannschaft, die zwei Punkte besser abschneiden wollte als im Jahr zuvor unter Trainer Thomas Pläp, startete auch gut und führte nach acht Minuten 14:8. Unerklärlich bleibt, was dann in den letzten zwei Minuten des ersten Viertels passierte. Kaiserau zog mit einem 10:0-Lauf davon. Der zweite Durchgang wurde gewonnen - zur Halbzeit lag Lünen nur noch drei Punkte zurück. Die BG hielt mit, aber Kaiserau entfernte sich langsam, aber sicher. Den 11-Punkte-Rückstand beim 43:55 verkürzte Topscorer Andreas Wyppler durch zwei Dreier. Im letzten Viertel kam Lünen zwar nur zu drei Feldkörben, holte beim 16:12 dafür den Rest durch Freiwürfe. Zwei Minuten vor Abpfiff stand es unentschieden. Doch zwei Freiwürfe und ein tätliches Foul brachten die BG etwas unglücklich um den Erfolg.

Kevin Baumgart war schon im ersten Viertel mit vier Fouls belastet. Weiter fehlten mit Martin Werthschulte und Steffen Pilger zwei weitere Stammkräfte. Das machte sich natürlich auch bemerkbar. "Trotzdem wurde das Zusammenspiel im Laufe der Saison immer besser!" lobt der Coach.

BG: Felix Selent 5, Stefan Jantoss 11, Max Halstrick, Andreas Wyppler 23, Lars Quellenberg 4, Patrick Jakob 1, Christian Menke 4, Sebastian Vogel 12, Volker Behrend, Anthony Thomson. Kevin Baumgart 6, Frederik Elvhage 1 Trainer: Holger Schmälzger

Bezirksliga 10

BG Lünen II - TV Kaiserau II 71:68 (16:10, 23:18, 19:22, 13:18) - In ihrem letzten Saisonspiel zeigte die BG noch einmal eine tolle Leistung und kletterte noch auf den siebten Tabellenplatz.

"Kaiserau hat uns etwas unterschätzt", meinte Trainer Ilja Todic. Sein Team nutzte dies in der Anfangsphase aus und ging deutlich in Führung. Besonders Anthony Thomson und Stefan Erdelhoff glänzten. In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste immer besser in die Partie und verkürzten. Mit drei Dreiern in Serie waren sie schließlich wieder dran. Doch die BG wehrte sich und brachte den Sieg nach Hause.

BG:  Ilja Todic 11, Björn Schwarz 2, Thomas Cyron 4, Anthony Thomson, Fabian Evermann 10, Max Halsstrick 12, Dirk Artmann 2, Patrick Jakob 16, Stefan Erdelhoff Trainer: Ilja Todic

Lesen Sie jetzt

Münsterland Zeitung 35. Hallenfußball-Stadtmeisterschaft

Alle Vorrunden-Gruppen und Spielpläne der Dortmunder Hallenfußball-Stadtmeisterschaft