Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: Feuervögel nass gemacht

WERNE/HAGEN Das hatten sich die Phönix Hagen Juniors sicher anders vorgestellt: Im zweiten Playoff-Achtelfinalspiel der Nachwuchs-Basketball-Bundesliga (NBBL) haben die jungen Feuervögel mächtig einen drüber gekriegt. Der Nachwuchs von ALBA Berlin glich durch den deutlichen 103:60-Erfolg zum 1:1 aus.

von Von Dominik Möller

, 09.03.2008
Basketball: Feuervögel nass gemacht

Max Schulze Pals (am Ball) kam im Dress der Phönix Hagen Juniors gegen ALBA Berlin auf 13 Zähler – trotzdem hat sein Team den Hosenboden voll gekriegt.

Die Werner Legionäre im Hagener Dress, Max Schulze Pals und Bastian Naber, bekamen ihre Spielzeit, konnten die deutliche Pleite aber nicht abwenden. Die Sympathien in der rappelvollen Sporthalle Altenhagen waren klar verteilt - die Hagener Feuervögel wurden frenetisch angefeuert.

"War schon okay. Sehr okay sogar", sagt Max Schulze Pals. Er grinst. Er hat's genossen. Nicht zuletzt, weil viele ihm bekannte Gesichter im Publikum zu sehen waren.

Trotz der deutlichen Pleite rechnet er seinem Team für das Endspiel um den Einzug ins Viertelfinale Chancen aus. "Ich denke, dass wir eine realistische Chance haben, Berlin nochmal zu schlagen", so Schulze Pals. Einmal habe es ja bereits geklappt...

Lesen Sie jetzt