Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Basketball: STS-Sieg war in Reichweite

SCHWERTE Es lief gut für Kapitän Frank Schnieder: In seinem Abschiedsspiel vor heimischem Publikum steuerte er in einer packenden Partie gegen den Tabellenführer SVD Dortmund 3 14 Punkte bei. Doch auch das half am Ende nicht.

von Von Bastian Bergmann

, 02.03.2008
Basketball: STS-Sieg war in Reichweite

So kennt man ihn: Frank Schnieder im Trikot der Schwerter TS.

Die Basketballer der Schwerter Turnerschaft zogen nach tollem Kampf mit 87:93 den Kürzeren.

"Wenn zwei Mannschaften sich auf diesem Niveau treffen, dann entscheiden eben die kleinen Fehler", kommentierte STS-Trainer Klaus Tschorn dennoch zufrieden.

Damit mag er auch auf einige Entscheidungen der Schiedsrichter angespielt haben, die in den entscheidenden Schlussminuten keine klare Linie mehr hatten.

Die Schwerter begannen stark und gingen durch Ahrens' Dreier mit 15:7 in Führung. Derne fing sich jedoch und lag nach zehn Minuten mit 27:23 in Front.

Das zweite Viertel begann ähnlich. Wieder lag Schwerte mit 30:27 in Front, ehe der Spitzenreiter besser ins Spiel fand und den Pausenstand auf 33:45 aus Schwerter Sicht vergrößerte.

Schnieder macht acht Punkte in Folge

Nach dem Wechsel punkteten beide Teams konstant, so dass beim 56:73-Rückstand vor dem Schlussabschnitt eigentlich niemand mehr so recht an einen STS-Sieg glauben wollte.

Doch das änderte sich. Nach sechs Minuten war der Rückstand auf zehn Punkte geschrumpft. Maßgeblichen Anteil daran hatten die jungen Nicolas Jung und Tim Klenke.

Doch auch ein Routinier zeigte, dass er sich vernünftig verabschieden wollte: Schnieder markierte acht Punkte in Folge und verkürzte auf 83:86 - anderthalb Minuten vor Schluss war der Sieg plötzlich wieder in Reichweite. Doch am Ende hatte der Spitzenreiter das nötige Quäntchen Glück.

Schwerter TS - SVD Dortmund 3 87:93 (33:45)

Schwerte: Christian Ahrens (17), Tobias Priggemeier (8), Frank Schnieder (14), Stefan Eilers (8), Mark Vater (19), Nicolas Jung (2), Fabrizio Gerken (8), Torben Seib (6), Tim Klenke (5), Carsten Jamnig, Dietmar Bauer.

Lesen Sie jetzt