Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bauen

Bauen

Auf der Brachfläche des ehemaligen Güterbahnhofs Süd wird das Kronprinzenviertel entstehen. Anwohner müssen sich auf Bombenfunde einstellen. Die Frage um die Zufahrt ist geklärt. Von Michael Nickel

Münsterland Zeitung Dortmunder Stadtwerke

DSW21-Vorstände loten Chancen für Neubau aus

Die Zentrale der Dortmunder Stadtwerke (DSW21) an der Deggingstraße hat ihre besten Jahre hinter sich. Aktuell prüft man, ob sich eine Modernisierung lohnt – oder ein Neubau besser wäre. Von Gregor Beushausen

Für Familien ist es ein guter Tag: Die Koalitionsspitzen haben eine bürokratische Quadratmetergrenze beim Baukindergeld gestrichen, zudem plant die Regierung Milliardenentlastungen und ein höheres Kindergeld

Modellprojekt zur Digitalisierung von Bauanträgen

In sechs Wochen zur Baugenehmigung

Nur sechs Wochen bis zu einer Baugenehmigung. Das ist das ehrgeizige Ziel eines Modellprojekts des Landes. Helfen soll die Digitalisierung von Bauantragsverfahren bei den Kommunen. Dortmund soll dabei Von Oliver Volmerich

Baugenehmigungen sollen in Nordrhein-Westfalen künftig deutlich schneller erteilt werden. Der zeitaufwändige Kampf mit Papierbergen und Doppelarbeit in den Ämtern sollen dank digitaler Bearbeitung aufgelöst werden.

Getrieben von der starken Baukonjunktur haben Handwerksfirmen in Deutschland ihren Umsatz zu Jahresbeginn deutlich gesteigert.

Mit einem Kredit von 800 Millionen Euro hilft die Europäische Investitionsbank (EIB), alte Schulen in NRW wieder flott zu machen. Das Geld solle in das Programm „Gute Schule 2020“ fließen und für das

Die Pläne, den den 100 Jahre alten Littmannbau im Schlossgarten nach der Sanierung anderweitig zu nutzen und ein neues Opernhaus zu bauen, sind vom Tisch. Es soll bei der Generalsanierung des Hauses und

Der Landesrechnungshof hat dem landeseigenen Baubetrieb BLB erneut ein verheerendes Zeugnis ausgestellt. „Die strategische Steuerung des BLB NRW ist mangelhaft“, heißt es in dem Prüfbericht. Bei 93 geprüften

Der Zustand der Landesstraßen hat sich in Nordrhein-Westfalen leicht verbessert. Das geht aus einem Bericht des NRW-Verkehrsministeriums an den Landtag hervor. Waren 2011 noch 39 Prozent der Landesstraßen

Autofahrer müssen in Zukunft auf den Autobahnen in Nordrhein-Westfalen durch viele neue Baustellen mit noch mehr Staus rechnen. „Das Baustellengeschehen wird sich in den nächsten Jahren drastisch verschärfen“,

Gerade in Städten kann die Wohnungssuche zur Nervenprobe werden. Die Baubranche zieht deutlich mehr Gebäude hoch als noch vor einigen Jahren - stößt aber beim Wachstum allmählich an Grenzen.

Beim Einsturz einer sich noch im Bau befindlichen großen Brücke sind in Kolumbien mindestens zehn Arbeiter getötet worden. Acht Menschen wurden schwer verletzt.

Mehrere britische Unternehmensverbände aus der Baubranche haben eindringlich vor einem Mangel an Arbeitskräften nach dem Brexit gewarnt. In einem „Brexit-Manifest“ forderten sieben Verbände von der Regierung

Zu viele offene Stellen, zu wenig Interessenten: Die Bauwirtschaft klagt seit Jahren über Personalnot und Nachwuchsmangel. Die Branche boomt zwar - doch die jungen Erwachsenen bleiben fern.

Das Bundesverwaltungsgericht wird sein Urteil zur Leverkusener Rheinbrücke am 11. Oktober verkünden. Das teilte das Gericht in Leipzig am Mittwoch mit. Zuvor hatte der 9. Senat zwei Tage lang mündlich

Am Bundesverwaltungsgericht in Leipzig sind am Dienstag mehrere Klagen gegen den geplanten Neubau der Leverkusener Rheinbrücke mündlich verhandelt worden. Bürger- und Umweltinitiativen wenden sich gegen

Die neuen Baupläne der Stadt Schwerte am Bürenbrucher Weg in Ergste schreiten voran. Südlich der Gaststätte Gerhold will die städtische Immobiliengesellschaft Einfamilienhäuser und ein Mehrfamilienhaus bauen. Von Heiko Mühlbauer

Der Frühling kommt nach Werne - und zwar wie in jedem Jahr mit viel Mode und noch mehr Autos. Zusätzlich haben sich die Werner Geschäftsleute und das Stadtmarketing weitere Aktionen ausgedacht - "so viele Von Helga Felgenträger, Daniel Claeßen

Bekanntlich hat sich die Park Concept GmbH und Co. KG am Großprojekt "Stadtquartier am Park" in Lünen verhoben und musste Insolvenz anmelden. Etwa 80 Gläubiger haben Forderungen angemeldet. Die Summe Von Peter Fiedler

Die Stadt Werne unterstützt den Bau von rund 25 Sozialwohnungen auf dem RWE-Gelände zwischen Hansaring und Goerdelerstraße. Zudem gibt es zwei weitere Projekte für preiswerten Wohnraum im Stadtgebiet Von Vanessa Trinkwald

Bis Frühjahr 2018 will die Stadt Werne im Bereich Horster Straße neue Abwasserkanäle verlegen. 14 Monate Baustelle liegen nun vor den Anwohnern. Welche Abschnitte werden wann erledigt? Kommt es zu Sperrungen? Von Vanessa Trinkwald

Grundstückspreise im Vergleich

Schwerte hat das teuerste Bauland kreisweit

Die Preise für Grundstücke und Immobilien in Schwerte und im gesamten Kreis Unna steigen weiter an. Zu dem Ergebnis kommt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Kreis. Beim Preis für Bauland liegt

Handwerker warten auf ihr Geld, Probleme mit der Fassade: Das Lüner Bauprojekt „Stadtquartier am Park“ von Immobilienmakler Helmut von Bohlen und Bauunternehmer Peter Czub ist kurz vor der Fertigstellung Von Marc Fröhling

Wenn es nach dem Verein "Neues Wohnen in Werne" geht, dann ist die Lippestadt bald um ein innovatives Bauprojekt reicher. 2019 soll es auf einem Grundstück am Becklohhof eingeweiht werden. Dort plant Von Daniel Claeßen

Wollen Sie in Castrop-Rauxel demnächst ein Haus bauen? Dann könnte die Planung länger dauern - sogar dann, wenn der Bauantrag schon längst genehmigt wurde. Woran das liegt? An der Kampfmittelfreiheit der Grundstücke. Von Ann-Kathrin Gumpert

Der Eigenheimbau ist teuer, und jetzt gibt es für die Bauherren auch noch eine zusätzliche Hürde, die übersprungen werden muss: die Kampfmittelfreiheit von Grundstücken. Die muss nämlich zuerst von der

Überschuldung, Strafanzeigen, verärgerte Eigentümer und jetzt auch noch ein Insolvenzantrag: Das Stadtquartier am Park in Lünen steht kurz vor Bauabschluss vor einer ungewissen Zukunft. Ob es zu einem Von Marc Fröhling

Da haben die Linken in Castrop-Rauxel bei der Koalition auf Granit gebissen: Linken-Fraktionschef Ingo Boxhammer wollte im Stadtrat die Gründung einer städtischen Wohnungsbaufirma durchdrücken - ohne Erfolg. Von Abi Schlehenkamp

„,Alles in allem kann das Verfahren ein Jahr dauern‘, vermutet die Stadt Werne und hat keine Bedenken, dass das Unternehmen bis dahin wieder abgesprungen ist." – So berichteten wir noch vor wenigen Tagen Von Sylvia vom Hofe

Wer in Stadtlohn derzeit ein Eigenheim errichten will, der muss sich gedulden: Grundstücke für den privaten Wohnungsbau sind Mangelware. Abhilfe verspricht ein neues Baugebiet. Von Thorsten Ohm

Die Fläche zwischen Königsallee und Nordkirchenerstraße soll schon bald bebaut werden – doch noch streiten die Mitglieder des Bauausschusses um das Wie. Vorgesehen sind nur Satteldächer. Einige Häuslebauer

Das Neubaugebiet Scheitensberg in Obercastrop erhitzt die Gemüter: Noch immer ist die Straße zu den weißen Häusern nicht erschlossen. Bei der Bürgerversammlung am Dienstagabend standen am Ende versöhnliche Von Abi Schlehenkamp

Während im vergangenen Jahr noch dicke Wolken und frostige Temperaturen den Auftakt vom Auto- und Modefrühling trübten, lockten in diesem Jahr viele neue Attraktionen und herrliches Frühlingswetter. Auch Von Jan Hüttemann

Die Stadt Werne hat jetzt konkrete Pläne für den Neubau der Wiehagen-Grundschule. Entstehen soll ein moderner Würfelkomplex mit integrierten Lernlandschaften. Das Projekt kostet rund zehn Millionen Euro Von Daniel Claeßen

Die Lippestadt bleibt ein teures Pflaster im Kreis Unna. Zu diesem Ergebnis kommt der Gutachterausschuss für Grundstückswerte nach seiner Bodenrichtwertsitzung 2016. Lediglich eine Stadt im Kreis hat Von Daniel Claeßen

"Das war eine richtig gute Teilnehmerquote." Joachim Hartmann, Leiter des Fachbereichs Bauen bei der Stadt Vreden, zieht gleich in mehrfacher Hinsicht ein positives Fazit eines Treffens, das eine Idee Von Thorsten Ohm

Eigentlich möchte Hendrik Keitmeier, Geschäftsführer vom gleichnamigen Küchenstudio, auf seinem Grundstück an der Thyssenstraße eine Lagerhalle bauen. Doch so ohne Weiteres scheint dieses nicht möglich zu sein. Von Stefan Klausing

Nachverdichtung soll in Vreden nicht bloß ein Schlagwort bleiben. Das Beispiel Oldenkotter Straße zeigt, wie sie aussehen kann. Mehrere Bauplätze entstehen dort in der Fläche hinter der bestehenden Bebauung. Von Thorsten Ohm

Das hat manche Hoffnungen platzen lassen: Die Neuauflage des Flächennutzungsplans kann neue Wohnbaugrundstücke längst nicht in dem Maße aufnehmen, wie sie sich aus der Bevölkerung gewünscht werden. Von Thorsten Ohm

Die Pläne für das Baugebiet "Am Kreuzkamp-West" beschäftigen Bürger und Stadt gleichermaßen. Während die Stadt Selm das Projekt unbedingt umsetzen will, stehen die Bürger mit einer Initiative dagegen. Von Tobias Weckenbrock, Jessica Hauck