Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauermann verlässt Würzburger Basketballer im Sommer

Würzburg. Der frühere Bundestrainer Dirk Bauermann verlässt den Basketball-Bundesligisten s. Oliver Würzburg zum Saisonende. Der Club und Bauermann bestätigten einen entsprechenden Bericht des Fachmagazins „BIG - Basketball in Deutschland“.

Bauermann verlässt Würzburger Basketballer im Sommer

Trainer Dirk Bauermann wird Würzburg im Sommer verlassen. Foto: Hans-Martin Issler

Darin hieß es, der 60-Jährige habe bereits einen Auflösungsvertrag unterzeichnet. Bauermann soll angeblich mit einem Wechsel nach Asien liebäugeln. Als Nachfolger soll der frühere Nationalspieler Denis Wucherer im Gespräch sein. Der 44-Jährige betreut derzeit den Zweitligisten Rheinstars Köln.

Der Bundesligist teilte mit, Bauermann gehe auf eigenen Wunsch. Der Coach erklärte der Deutschen Presse-Agentur, er habe um die Auflösung seines Vertrages gebeten. Er hatte die Würzburger als Nachfolger von Doug Spradley Anfang 2017 übernommen und einen bis zum Ende der Saison 2019/20 gültigen Vertrag unterschrieben. In seiner ersten Saison kamen die Unterfranken als Tabellen-14. nicht in die Playoffs. In diesem Jahr liegen sie mit 13 Siegen und 13 Niederlagen in Reichweite der K.o.-Runde.

Würzburg wollte sich zu einem Nachfolger nicht äußern. „Wir stecken weiterhin mitten im Kampf um einen Playoff-Platz und haben noch alle Chancen, Anfang Mai zu den besten acht Teams der Liga zu gehören. Dem Erreichen unserer sportlichen Ziele gilt zusammen mit Dirk Bauermann bis zum Saisonende unsere volle Konzentration“, hieß es in einer Stellungnahme der Geschäftsführer Steffen Liebler und Gunars Balodis.

Anzeige
Anzeige