Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Baumischschutt brennt auf Recyclinghof in Essen-Kray

Riesige Rauchwolke über Essen

Auf einem Recyclinghof in Essen-Kray ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Baumischschutt stand in hellen Flammen, die Löscharbeiten dauern bis zum Morgen an. Eine riesige Rauchwolke sorgte die Anwohner. 

ESSEN

, 21.03.2018
Baumischschutt brennt auf Recyclinghof in Essen-Kray

500 Quadratmeter Bauschutt brannten auf einem Recyclinghof in Essen-Kray.  © WTVnews Essen

Wenige Minuten vor 23 Uhr meldete ein Anrufer der Leitstelle der Feuerwehr Essen Feuerschein hinter einer Tankstelle auf der Joachimstraße in Essen-Kray. Die alarmierten Feuerwehrleute sahen von dort aus ebenfalls den Feuerschein, konnten aber zunächst keinen direkten Zugang zum Brandort finden.

Das Feuer war auf dem Außengelände einer Recyclingfirma an der Bonifaciusstraße ausgebrochen. Baumischschutt brannte auf einer Fläche von etwa 500 Quadratmetern. Um Zutritt zu dem Gelände zu bekommen, musste die Feuerwehr zunächst ein Tor aufbrechen.

Keine Gefahr für Anwohner

Dichter Rauch lag über dem Gelände. Schadstoffmessungen ergaben eine Geruchsbelästigung in Teilen von Essen-Kray, erhöhte Schadstoffwerte wurden laut Feuerwehr jedoch nicht gemessen. Gefahr für die Anwohner bestand nicht. 

Um auch an die tieferliegenden Brandherde zu gelangen, zog die Wehr den brennenden Bauschutt mit einem ein Greifbagger des Technischen Hilfswerks (THW) auseinander, und transportierte es mit einem Radlader des Betriebes auf eine Freifläche. Die Löscharbeiten dauerten am Morgen noch an.