Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bayer-Nationaltorwart Leno: Video-Beweis schafft Verwirrung

Berlin. Nationaltorhüter Bernd Leno hat sich deutlich gegen den Video-Beweis im Fußball in der derzeit praktizierten Form ausgesprochen.

Bayer-Nationaltorwart Leno: Video-Beweis schafft Verwirrung

Leverkusens Torwart Bernd Leno spricht sich gegen den Videobeweis aus. Foto: Peter Steffen

„Wir stehen auf dem Feld und müssen mitunter minutenlang warten, bis endlich die Entscheidung fällt“, beklagte der 26 Jahre alte Torwart des Bundesligisten Bayer Leverkusen im Nachrichtenmagazin „Focus“. „Die Zuschauer werden unruhig, die Spannung fällt ab.“

Dann komme durch das Eingreifen des Video-Assistenten am Ende oft noch eine Entscheidung heraus, „die keiner nachvollziehen kann, weil wichtige Informationen fehlen“. Nach Ansicht von Leno schafft der in dieser Saison in der Bundesliga erstmals getestete Video-Beweis mehr Verwirrung und stört den Spielfluss. „Mir ist es jedenfalls lieber, dass mal eine Fehlentscheidung gegen uns fällt als dieses Hin und Her mit dem Video-Beweis in der Hinrunde.“

Anzeige
Anzeige