Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bei Preußen sind jetzt die "Kampfschweine" gefragt

Fußball-Bezirksliga 8

HORSTMAR Mit Kampf und Einsatz kamen die Horstmar unter ihrem neuen Spielertrainer-Gespann Holger Branse und Michael Sieg gegen Aufsteiger FV Scharnhorst zum 3:2-Erfolg. Der SV Berghofen, der gleichzeitig gegen Südkirchen 1:1 spielte, kann mit einem Erfolg nach Punkten eingeholt werden. Es lockt ein Nichtabstiegsplatz.

von Von Bernd Janning

, 23.04.2010
Bei Preußen sind jetzt die "Kampfschweine" gefragt

Preußens Holger Branse (Nr. 3) und Michael Sieg (im Hintergrund) übernehmen das Ruder beim SVP.

„Kampfschweine“ – so heißen im Fußball die Kicker, die nicht aufgeben, sind beim Bezirksligisten SV Preußen gefragt. „Wir haben noch sechs Spiele, davon vier zuhause. 18 Punkte sind noch zu vergeben. Wir können es schaffen!“ wirft Preußens sportlicher Leiter Rolf Nehling auf keinen Fall die Flinte ins Korn. Noch nicht voll fit ist Kevin Naß. Branse: „Eine Rippenverletzung macht ihm Schmerzen.“ Andre Bretländer gehört zum Aufgebot, ist nach seiner Prüfung ab Mittwoch auch wieder voll im Training. Ausfallen werden Maik Garcia Rodriguez (Kreuzband) und Patrick Neumann (krank). Dafür meldete sich Benjamin Fasse ja schon Donnerstag als Schütze des Siegtores zurück. Mit seinem Einsatzwillen drängte sich Donnerstag Marco Kruse aus der Zweiten regelrecht auf.