Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bergsma und Weber gut drauf - "Rund in Schwerte"

SCHWERTE Der Große Preis der Ruhr-Nachrichten beim Radrennen Rund in Schwerte am 9. September verspricht für die radsportbegeisterten Schwerter ein besonderer Leckerbissen zu werden.

30.08.2007

Neben den Lokalmatadoren Yannick Bergsma und Marcel Weber haben sich Fahrer aus ganz NRW, Hessen und Niedersachen angemeldet. Aber von den großen Namen auf der Meldeliste lassen sich die beiden RSC Schwerter nicht beeinflussen. Denn auch sie zählen zu den hoffnungsvollen Talenten in NRW.

Yannick Bergsma konnte erst kürzlich das NRW-Sichtungsrennen auf der Bahn in Köln für sich entscheiden. Hier verwies er unter anderen den amtierenden deutschen Meister auf die Plätze. Auch sonst können sich seine allein in dieser Saison 16 herausgefahrenen Platzierungen, darunter zwei Siege, sehen lassen.

Auch Marcel Weber hat in dieser Saison gezeigt, dass Trainer Holger Hübers ganze Arbeit geleistet hat. Schon achtmal konnte er sich in dieser Saison platzieren. In Harsewinkel gewann Hübers den packenden Zielsprint des Hauptfeldes und landete so auf einem tollen fünften Platz. Seine tolle Form bewies er auch am vergangen Samstag bei einem schwierigen Bergrennen in Paderborn. Dort erkämpfte er sich im stark besetzten Fahrerfeld den zehnten Platz. Im Rennen der Ruhr Nachrichten in Schwerte wird er sicher eine der zehn Siegerschleifen mit nach Hause nehmen.