Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Bericht: Pläne bringen Steuerzahler vier bis elf Euro mehr im Monat

Berlin.

Die von Bundesfinanzminister Olaf Scholz für 2019 angekündigten Entlastungen bringen dem Steuerzahler einem Zeitungsbericht zufolge netto zwischen vier und elf Euro mehr im Monat ein. Demnach würde ein Steuerzahler mit einem Monatsbrutto von 2000 Euro durch den angekündigten Abbau der „kalten Progression“ um vier Euro monatlich entlastet, egal, ob er alleinstehend oder verheiratet ist. Das berichtet die „Rheinische Post“ unter Berufung auf Berechnungen des Deutschen Steuerzahlerinstituts.

Anzeige
Anzeige