Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Alle Artikel zum Thema: Bernd Lucke

Bernd Lucke

Karlsruhe (dpa) Die milliardenschweren Staatsanleihekäufe der Europäischen Zentralbank sind umstritten - vor allem in Deutschland. Doch vor dem Bundesverfassungsgericht erleiden Kritiker nun eine Niederlage.mehr...

Berlin (dpa) Je näher die Bundestagswahl rückt, desto häufiger provoziert die AfD. Diesmal hat der Spitzenkandidat seinen Stolz auf deutsche "Leistungen" im Ersten und Zweiten Weltkrieg ausgedrückt.mehr...

Berlin (dpa) Als Parteigründer Bernd Lucke 2015 die AfD verlässt, nimmt er Tausende Mitglieder und fünf Mandate im Europäischen Parlament mit. Bei Frauke Petry ist die Ausgangslage anders. Ihr Truppe ist noch sehr klein, sitzt aber dafür in mehreren deutschen Parlamenten.mehr...

Berlin (dpa) Viele prominente Mitglieder kehren der AfD den Rücken - und kritisieren ihren rechten Kurs. Spitzenmann Gauland sieht für eine weitere Partei allerdings keine Marktlücke. Und wie geht es mit Rechtsaußen Höcke weiter?mehr...

Dresden (dpa) Der personelle Aderlass bei der AfD in Sachsen hält an. Derweil will Frauke Petrys "Blaue Wende" eine Art Sammelbecken für gemäßigte Wutbürger sein. Ein früherer Mitstreiter räumt ihr keine Chancen ein.mehr...

Düsseldorf/Wiehl (dpa) "Die Blaue Partei" heißt das neue Projekt von Frauke Petry. In der Rest-AfD glauben viele, dass ihr damit genauso wenig Glück beschieden sein wird, wie weiland Bernd Lucke mit seiner neuen Partei.mehr...

Karlsruhe (dpa) Die ehemaligen AfD-Politiker Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel wollen der Europäischen Zentralbank (EZB) ihre milliardenschweren Staatsanleihekäufe vorläufig verbieten lassen.mehr...

Kyffhäuserland/Eisenach (dpa) Der rechtsnationale "Flügel" in der AfD bekommt Gegenwind: In Eisenach gründete sich die "Alternative Mitte in Thüringen". Derweil trafen sich auf dem Kyffhäuser Rechtsnationale um AfD-Parteivize Gauland und Landeschef Höcke.mehr...

Berlin (dpa) Im Fall der Gründung einer neuen Partei unter dem Namen "Die Blauen" könnte der AfD-Abtrünnigen Frauke Petry nach einem Medienbericht ein Rechtsstreit drohen.mehr...

Berlin (dpa) Es hätte so ein schöner Tag für die AfD werden können. Im Bundestag treffen sich die Abgeordneten zu ihrer ersten Sitzung - aber dann kündigt Parteichefin Petry ihren Austritt aus der Partei an. Immerhin klappt die Wahl der Fraktionsspitze.mehr...

Karlsruhe (dpa) Die milliardenschwere Geldschwemme der Europäische Zentralbank ist umstritten - vor allem in Deutschland. Jetzt meldet das Bundesverfassungsgericht Bedenken an.mehr...

Berlin (dpa) Die AfD-Chefin will ihre Partei nicht als Spitzenkandidatin in den Bundestagswahlkampf führen. Mit ihrer Entscheidung hat Petry Unterstützer und Gegner überrascht. Doch der parteiinterne Richtungsstreit geht unvermindert weiter.mehr...

Erfurt Der Thüringer AfD-Vorsitzende Björn Höcke muss die Partei trotz seiner umstrittenen Äußerungen zum deutschen Geschichtsverständnis nicht verlassen. Das beschloss der AfD-Parteivorstand am Montag nach einer dreistündigen Telefonkonferenz. Ganz ungeschoren soll Höcke aber nicht davonkommen.mehr...

Überblick Wahlerfolge

19.09.2016

Seit 2014 zog die AfD in jeden Landtag ein

BERLIN Der Einzug in das Europaparlament war 2014 der erste Erfolg für die noch junge Alternative für Deutschland (AfD). Zuletzt hat die Partei bei der Wahl in Mecklenburg-Vorpommern sogar die CDU hinter sich gelassen und zog ins Berliner Abgeordnetenhaus ein. In der Zwischenzeit hat sie weitere Erfolge bei Landtagswahlen feiern können - ein Überblick.mehr...

Berlin/Kassel (dpa) Erst vor einem Jahr hat die AfD ihren Gründer und Chef Bernd Lucke davongejagt. Jetzt liegt die aktuelle Doppelspitze im Streit. Damit könnten die Rechtspopulisten auch ihre Wahlerfolge gefährden.mehr...

Berlin (dpa) Alle Bundestagsparteien haben im vergangenen Jahr Mitglieder verloren. Der außerparlamentarischen FDP geht es nicht besser. Die AfD hat zwar viel weniger Mitglieder als die anderen, legt aber zu.mehr...

BERLIN Die AfD ist in Deutschland die politische Heimat der EU-Verdrossenen. Jetzt, wo sich die Briten für den Ausstieg entschieden haben, könnte die Partei eigentlich triumphieren. Doch Rivalitäten und Flügelkämpfe vergiften die Stimmung.mehr...

"Allianz für Fortschritt und Aufbruch"

06.06.2016

Nordkirchener ist Bundesvize der Partei Alfa

NORDKIRCHEN Ein Nordkirchener im Bundesvorstand einer Partei? Das hat es noch nicht gegeben. Insofern ist die Wahl von Ulrich van Suntum vom Wochenende etwas Besonderes: Der Volkswirt mit Professur an der Universität Münster ist jetzt stellvertretender Bundesvorsitzender der „Allianz für Fortschritt und Aufbruch“ (Alfa) - und wir haben ihn interviewt.mehr...

Demmin (dpa) Die Alfa-Partei hat ihren Spitzenkandidaten zur Bundestagswahl bestimmt: Es ist wie erwartet der bisherige Vorsitzende Lucke. Er sieht für seine Partei viel Platz in der politischen Mitte.mehr...

Berlin (dpa) Der rechtsnationale AfD-Flügel mit seinem Wortführer Björn Höcke will sich Auftritte bei Demonstrationen des islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses nicht vom Parteivorstand verbieten lassen.mehr...

Gerichtsentscheidung

24.05.2016

Luckes neue Partei darf sich nicht "Alfa" nennen

Augsburg Ex-AfD-Chef Bernd Lucke hat es nicht leicht. Seine neue Partei Alfa ist kaum bekannt. Jetzt soll sie auch noch ihren Namen ändern. Das hat das Augsburger Landgericht am Dienstag entschieden. Lucke will sich allerdings nicht unterkriegen lassen.mehr...

Stuttgart (dpa) Die meisten deutschen Parteien betonen gerne, wie «modern» sie sind. Die AfD hat auf ihrem Bundesparteitag in Stuttgart genau das Gegenteil getan. Sie präsentiert sich als Partei für alle, die sich von den Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte überrollt fühlen.mehr...

Stuttgart (dpa) Die lautstarken Proteste ihrer Gegner haben vor allem einen Effekt: Sie schweißen die AfD-Mitglieder zusammen. Das kann die Partei gut gebrauchen. Denn an inneren Widersprüchen und Rivalitäten herrscht in dieser Partei kein Mangel.mehr...

Vermischtes

17.04.2016

Lucke wirft Böhmermann Feigheit vor

Berlin (dpa) Der Vorsitzende der konservativ-liberalen Partei Alfa, Bernd Lucke, hat dem ZDF-Satiriker Jan Böhmermann wegen dessen Gedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Feigheit vorgeworfen. «Ihn (Erdogan) abzuwatschen, ist leichtes Spiel», schrieb er auf seiner Internetseite.mehr...

Berlin (dpa) Der Vorsitzende der konservativ-liberalen Partei Alfa, Bernd Lucke, hat dem ZDF-Satiriker Jan Böhmermann wegen dessen Schmähgedicht über den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan Feigheit vorgeworfen.mehr...

Straßburg (dpa) In der Fraktion der Europäischen Konservativen und Reformisten gibt es Bestrebungen, die zwei verbliebene AfD-Abgeordneten loszuwerden. Die ehemaligen AfD-Abgeordneten, die jetzt der Alfa-Partei von Bernd Lucke angehören, freut das.mehr...

Berlin (dpa) Die AfD legt den Rückwärtsgang ein - und zwar ohne Tempolimit. Egal ob es um Bildung, Landesverteidigung, Energiepolitik oder Einbürgerung geht: Die rechtskonservativen «Alternativen» wollen, dass vieles wieder so wird, wie es einmal war.mehr...

Beitrag in "heute Show"

07.03.2016

Nordkirchener Alfa-Landeschef fordert Welke heraus

NORDKIRCHEN Oliver Welke hat in der ZDF-Satiresendung "heute Show" die neue Partei von Ex-AfD-Chef Bernd Lucke, Alfa, aufs Korn genommen. Das sah der Nordkirchener Ulrich van Suntum nicht so gerne. Van Suntum ist Alfa-Landesvorsitzender in NRW und forderte Welke heraus - zu einem kuriosen Duell.mehr...

Beitrag in "heute Show"

07.03.2016

Alfa-Landeschef fordert Welke heraus

NORDKIRCHEN Oliver Welke hat in der ZDF-Satiresendung "heute Show" die neue Partei von Ex-AfD-Chef Bernd Lucke, Alfa, aufs Korn genommen. Das sah der Nordkirchener Ulrich van Suntum nicht so gerne. Van Suntum ist Alfa-Landesvorsitzender in NRW und forderte Welke heraus - zu einem kuriosen Duell.mehr...

Ludwigshafen (dpa) Die neue Partei des AfD-Gründers Bernd Lucke, Alfa, will zwei Wochen vor den Landtagswahlen in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt ihr Parteiprogramm auf den Weg bringen.mehr...

Berlin (dpa) Der Aufstieg der AfD scheint in der Flüchtlingskrise unaufhaltsam zu sein. Ihre Wahlchancen in gleich drei Bundesländern sind gut. Doch es nützt nach Experteneinschätzung nichts, die Rechtspopulisten zu Polit-Parias zu machen.mehr...

Berlin (dpa) Die von ehemaligen AfD-Politikern gegründete Partei Alfa will mehr Informationen über mögliche Kontakte zwischen dem rechten AfD-Flügel und dem bisherigen «Welt»-Redakteur Günther Lachmann.mehr...

Partei gründet Regionalverband

13.02.2016

Nordkirchener Landesvorsitzender erklärt Alfa

NORDKIRCHEN Die Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) gründet am Sonntag in Nordkirchen ihren Regionalverband Münsterland/Recklinghausen. Mit dem Nordkirchener Landesvorsitzenden Ulrich van Suntum will Alfa nächstes Jahr in den Landtag einziehen. Was sind ihre Ziele und warum war es zuletzt so still um Alfa? Wir haben nachgefragt.mehr...

Dresden (dpa) AfD-Chefin Frauke Petry spaltet die Gemüter. Mit ihren Äußerungen zum Waffeneinsatz an der Grenze hat sie nach Meinung vieler den Bogen überspannt. Petry sieht sich falsch wiedergegeben.mehr...

Berlin (dpa) Kontroverse Debatten gab es 2015 zuhauf - von der Griechenlandrettung bis hin zur Flüchtlingskrise. Welche Parteien konnten davon profitieren, welche nicht? Ausgeprägte Schwankungen in den Umfragen zum Wahlverhalten gab es in diesem Jahr nur bei den Unionsparteien und der AfD.mehr...

Berlin (dpa) Im Vorstand der AfD geht es hoch her. Frauke Petry plädiert für Ordnungsmaßnahmen gegen den Thüringer Landeschef Höcke. Doch trotz aller Kritik an Höckes rechtsnationalen Thesen - die Mehrheit des Vorstandes folgt ihr nicht.mehr...

Hannover (dpa) Gestiegene Umfragewerte beflügeln die AfD vor den kommenden Wahlen. Selbstbewusst fordert Parteichefin Petry den Rücktritt der Kanzlerin. Auch in der Außenpolitik gehen die Rechtskonservativen auf scharfen Konfrontationskurs zur Bundesregierung.mehr...

Hannover (dpa) Die AfD bringt sich für die kommenden Landtagswahlen in Stellung. Selbstbewusst fordert die Parteichefin Petry den Rücktritt der Kanzlerin. Doch Petry selbst bekommt erst einmal einen Dämpfer.mehr...

Berlin (dpa) Die internen Querelen und Patzer der AfD - der Wähler hat sie schnell vergeben. Erstmals seit ihrer Gründung im Februar 2013 kommt die rechte Partei in einer Umfrage zur Wählergunst bundesweit auf zehn Prozent. Das Nachsehen hat die Union.mehr...

Dresden/Mainz (dpa) Muss der Verfassungsschutz die fremdenfeindliche Pegida beobachten? Unbedingt, sagt nicht nur der Chef der Innenministerkonferenz. Beim zuständigen sächsischen Landesamt aber überwiegen die Bedenken.mehr...

Kaiserslautern/Berlin (dpa) Auch nach der Trennung vom rechten Rand setzt die AfD-Abspaltung Alfa auf das Reizthema Migration. Parteigründer Lucke fordert «Schutzzonen» in den Herkunftsregionen von Flüchtlingen. Mit einem eigenen Asyl-Papier kommt die Alfa der AfD zugleich zuvor.mehr...

Kaiserslautern (dpa) Die von der AfD abgespaltene Partei Allianz für Fortschritt und Aufbruch (Alfa) will heute ihren zweiten Landesverband gründen, und zwar in Rheinland-Pfalz.mehr...

Dresden (dpa) AfD-Chefin Frauke Petry will ihre Partei für größere Wählerschichten attraktiv machen. Einen Rechtsruck in der Partei sieht sie nicht. Zugleich strebt sie mehr Demokratie von unten an.mehr...

Berlin (dpa) Der vor einem Monat gegründeten Partei des ehemaligen AfD-Gründers Bernd Lucke wollen sich bisher rund 2000 Menschen anschließen. Nach Angaben aus Parteikreisen gehörten mehr als ein Viertel der potenziellen Mitglieder vorher nicht der Alternative für Deutschland an.mehr...

Pforzheim/Bingen (dpa) Das hatten sich die AfD-Landesverbände in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz bestimmt anders vorgestellt: In beiden Ländern wird im März kommenden Jahres gewählt. Und in beiden Ländern haben sie jetzt mit der Alfa von Ex-AfD-Chef Lucke neue Konkurrenz bekommen.mehr...

Berlin (dpa) AfD-Parteigründer Bernd Lucke hat das Erstarken von Rechtspopulisten in der Alternative für Deutschland nach eigenen Worten lange unterschätzt. «Wie stark diese Strömung wurde, habe ich zu spät erkannt. Das ist mein Fehler», sagte er dem «Spiegel».mehr...

Berlin (dpa) Alfa, die neue Partei von AfD-Gründer Bernd Lucke, steht unter Plagiatsverdacht. Weil die Partei Teile des AfD-Programms wortgleich übernommen haben soll, erwägt die AfD rechtliche Schritte wegen des Diebstahls geistigen Eigentums.mehr...

Name Alfa nicht einzigartig

20.07.2015

Klage gegen neue Lucke-Partei?

BERLIN Die Partei gibt es erst wenige Stunden - da droht der Neugründung von AfD-Gründer Bernd Lucke bereits Ärger. Und zwar wegen ihres Namens: Alfa. Die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) will rechtliche Schritte wegen der gleichen Abkürzung prüfen.mehr...

Berlin (dpa) Bernd Lucke sieht in seiner neuen Partei die Wiedergeburt der ursprünglichen AfD. Politikwissenschaftler zweifeln dagegen am Erfolg. Und erste Probleme gibt es schon - wegen eines entscheidenden Details.mehr...

Treffen in Kassel

19.07.2015

Ehemaliger AfD-Chef Lucke gründet neue Partei

Kassel Die rechtskonservative Alternative für Deutschland (AfD) bekommt Konkurrenz durch eine neue Partei um ihren früheren Chef Bernd Lucke. Um "Fortschritt und Aufbruch" soll es dabei gehen. Die Neugründung mit dem Titel "Alfa" wurde am Sonntag in Kassel beschlossen.mehr...

Berlin (dpa) Mehr als 2000 Mitglieder haben die AfD seit dem Bruch in der Parteispitze verlassen. Einige von ihnen wollen schon in Kürze Nägel mit Köpfen machen. Macht auch der Mann mit dem «Markennamen» mit?mehr...

Berlin (dpa) In der Alternative für Deutschland hat der nationalkonservative Flügel das Ruder übernommen. Von einem Rechtsruck ist die Rede. Der Bruch mit der Lucke-Truppe kommt die Partei fürs erste teuer zu stehen.mehr...

Berlin (dpa) Wenn die AfD schrumpft, ist das für die neue Parteiführung ärgerlich, aber notfalls zu verschmerzen. Schwieriger würde es, falls der ehemalige Vorsitzende Lucke tatsächlich eine neue Partei gründen sollte.mehr...

Berlin/Straßburg (dpa) Nun also Bernd Lucke. Nach etlichen anderen Mitgliedern verlässt auch Parteigründer Bernd Lucke die AfD. Welche Pläne er darüber hinaus hat, verrät er aber noch nicht.mehr...

Abgang des Ex-Parteichefs

08.07.2015

Bernd Lucke verlässt die AfD

Berlin Bernd Lucke tritt aus der AfD aus. Das kündigte der Gründer der Alternative für Deutschland, der am Wochenende als Parteichef abgewählt worden war, am Mittwochabend in Straßburg an. Über die mögliche Gründung einer neuen Partei habe er noch nicht entschieden, erklärte der 52-jährige Europaabgeordnete.mehr...

Berlin/Straßburg (dpa) Der liberal-konservative Flügel der AfD um Parteigründer Bernd Lucke will noch in dieser Woche über eine mögliche Partei-Neugründung entscheiden.mehr...

Essen (dpa) Zerfällt die AfD nach dem Parteitagskrach vom Wochenende? Die neue Chefin gibt sich alle Mühe, liberale Kräfte in der Partei zu halten. Doch ob ihr das gelingt, ist fraglich.mehr...

Nach Parteitag in Essen

06.07.2015

AfD vor Austrittswelle - Petry bestreitet Rechtsruck

ESSEN Zerfällt die AfD nach dem Parteitagskrach vom Wochenende? Die neue Chefin gibt sich alle Mühe, liberale Kräfte in der Partei zu halten. Von einem Rechtsruck der "Alternative für Deutschland" will Frauke Petry nichts wissen. Doch ob ihr das gelingt, ist fraglich.mehr...

DORTMUND Die auf dem Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) deutlich gewordene Spaltung der Partei in einen wirtschaftsliberalen und einen rechtskonservativen Teil wird auch für den Dortmunder Kreisverband zur Zerreißprobe: Sieben von acht Mitgliedern des Kreisvorstands erklärten am Montagabend ihren Rück- und Austritt aus der AfD.mehr...

Essen (dpa) Unversöhnlich stehen sich die beiden Lager beim Parteitag gegenüber. Bei den Wahlen zum AfD-Bundesvorstand setzt sich der nationalkonservative Flügel um Frauke Petry durch. Bernd Lucke ist schockiert. Anhänger drängen ihn zur Gründung einer neuen Partei.mehr...

Essen Beim Bundesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) ist es am Sonntag zu tumultartigen Szenen gekommen. Parteigründer Bernd Lucke, der am Vortag bei der Wahl zum Vorsitzenden Frauke Petry unterlegen war, drohte im Saal vor einer Gruppe von Mitgliedern und Gästen mit seinem Austritt aus der Partei.mehr...

Essen (dpa) Unversöhnlich standen sich die beiden AfD-Lager beim Parteitag gegenüber. Bei den Wahlen zum Bundesvorstand behält der rechtskonservative Flügel um Frauke Petry die Oberhand. Wie es mit dem unterlegenen Bernd Lucke weitergeht, ist offen.mehr...

Essen Unversöhnlich standen sich die beiden AfD-Lager beim Parteitag gegenüber. Bei den Wahlen zum Bundesvorstand behält der rechtskonservative Flügel um Frauke Petry die Oberhand. Wie es mit dem unterlegenen Bernd Lucke weitergeht, ist offen.mehr...

Berlin (dpa) Eine Woche vor dem Bundesparteitag der AfD hat Parteigründer Bernd Lucke die Mitglieder aufgerufen, mit ihrem Votum den Streit in der Parteispitze zu beenden. In einem Schreiben, das am Samstag an alle AfD-Mitglieder ging, forderte Lucke: «Und dann muss Ruhe im Karton sein.»mehr...

Berlin (dpa) Die Co-Vorsitzende der AfD, Frauke Petry, würde nach der anstehenden Wahl eines neuen Parteivorstandes notfalls auch wieder mit ihrem Rivalen Bernd Lucke zusammenarbeiten. «Selbstverständlich werde ich für meine Inhalte weiter kämpfen», sagte Petry in Berlin.mehr...

Bundesparteitag

17.06.2015

Petry gegen Lucke: AfD-Showdown in Essen?

Berlin Beim Bundesparteitag der Alternative für Deutschland Anfang Juli will die Co-Vorsitzende Frauke Petry gegen Parteigründer Bernd Lucke kandidieren. Damit könnte der Machtkampf in der AfD seinen vorläufigen Höhepunkt finden. Parteifreunde hätten sie dazu motiviert, Lucke offen herauszufordern.mehr...

Berlin Die Alternative für Deutschland hat ihren für den 13. und 14. Juni geplanten Bundesparteitag in Kassel abgesagt. Hintergrund sind Unregelmäßigkeiten bei der Wahl der Delegierten für den Parteitag.mehr...

Hofheim (dpa) Die Alternative für Deutschland steckt tief in der Krise. In Hessen haben die Euro-Kritiker nach Personalquerelen zwar einen neuen Vorstand. Doch die Partei bleibt gespalten. Ein Signal für den Bundesparteitag im Juni?mehr...

Vorschlag in der Krise

25.05.2015

AfD-Vorstand ohne Lucke und Petry

Berlin Nachdem der Streit im Bundesvorstand der AfD vergangene Woche eskaliert war, herrscht Katerstimmung bei den Rechtskonservativen. Aus Bayern kommt ein radikaler Vorschlag zur Rettung der Partei.mehr...

Potsdam/Berlin (dpa) Wegen seines «Weckrufs 2015» gegen den rechtsnationalen Flügel ist AfD-Parteigründer Lucke in der Führungsspitze zunehmend isoliert. Am Freitag wagte er sich bei der Brandenburger AfD-Fraktion in die Höhle des Löwen.mehr...

Berlin (dpa) Der Parteitag der AfD in Kassel verspricht turbulent zu werden. Doch vorher streitet der Bundesvorstand erst noch einmal intern - bei seiner nächsten regulären Sitzung in Berlin. Frauke Petry hat Lucke jetzt schon einmal den Fehdehandschuh hingeworfen.mehr...

Berlin (dpa) Die Stimmung in der AfD ist mies. Rechtsnationale drängen in die Führungsgremien. Parteigründer Lucke will das nicht hinnehmen. Er gründet jetzt einen Verein, der die Keimzelle für eine neue Partei bilden könnte. Seine Gegner sind entsetzt.mehr...

Berlin (dpa) Wohin steuert die AfD? Der Vorsitzende aus dem bürgerlichen Lager will in Kürze seinen Verbleib in der Partei klären. Die Widersacher vom rechten Rand machen deutlich: Das Projekt AfD läuft auch ohne Bernd Lucke weiter.mehr...

Berlin (dpa) Vier Wochen vor dem AfD-Bundesparteitag schießt sich die Co-Vorsitzende Frauke Petry auf Parteichef Bernd Lucke ein. Sie wirft ihm im parteiinternen Streit einen schlechten Führungsstil vor.mehr...

Berlin/Erfurt (dpa) Fast täglich sorgt die AfD für negative Schlagzeilen. Nun soll Thüringens AfD-Fraktionschef Höcke seine Ämter niederlegen. Der Flügelstreit dürfte weitergehen.mehr...

Kurskorrektur oder Trennung

11.05.2015

Lucke mischt die AfD auf

Berlin/Potsdam In Bremen hat die AfD den Einzug in die Bürgerschaft nur mit Ach und Krach geschafft. Das ist auch dem Richtungsstreit geschuldet, mit dem die Partei seit Monaten Negativ-Schlagzeilen produziert. Lucke will klare Verhältnisse schaffen.mehr...

Berlin (dpa) Die AfD hat in den vergangenen Wochen vor allem mit Flügelkämpfen auf sich aufmerksam gemacht. Jetzt droht womöglich sogar die Spaltung. Doch dass im politischen Spektrum Platz ist für eine «liberale AfD» und eine «rechte AfD», bezweifeln auch Mitglieder der Partei.mehr...

Hamburg (dpa) Die Alternative für Deutschland muss Federn lassen. Der Abgang von zwei Mitgliedern der Parteispitze wirkt sich negativ auf die Umfrage-Ergebnisse aus. Parteichef Lucke glaubt nicht, dass die Querelen bald ein Ende finden werden.mehr...

Berlin (dpa) Turbulente Zeiten bei der AfD. Aus dem Spitzengremium der Partei verabschieden sich binnen einer Woche zwei Mitglieder. Und der Europaparlamentarier Pretzell darf künftig nicht mehr an den Treffen seiner Partei in Brüssel teilnehmen.mehr...

Berlin (dpa) In den Umfragen liegt die Alternative für Deutschland bundesweit bei etwa sechs Prozent. Das ist gar nicht schlecht für eine so junge Partei. Doch anstatt sich zu freuen, streiten die AfD-ler lieber. Parteivize Henkel zieht jetzt Konsequenzen.mehr...

Hamm AfD-Chef Bernd Lucke ist auf einer Bahnfahrt von zwei Anhängern des Fußballclubs 1. FC Köln bedrängt worden. Sie sollen den 52-jährigen Co-Vorsitzenden der rechtskonservativen Partei am Samstag auf ihrem Rückweg vom Bundesligaspiel bei Hertha BSC gedrängt haben, aus dem ICE zu steigen.mehr...

Pritzwalk (dpa) Die Brandenburger AfD hat mit großer Mehrheit Alexander Gauland als Landeschef bestätigt. Der 74-Jährige erhielt auf dem Landesparteitag der Alternative für Deutschland (AfD) in Pritzwalk (Prignitz) 110 Ja-Stimmen der 124 anwesenden Mitglieder, das sind 88,7 Prozent.mehr...

Berlin (dpa) Nach Gauweilers Mandatsverzicht mahnt Bundestagspräsident Lammert Respekt vor Fraktions-Abweichlern an. Der scharfe Kritiker der Euro-Rettungspolitik versichert derweil, seiner CSU trotz aller Lockrufe der rechtskonservativen AfD treuzubleiben.mehr...

BERLIN Der Euro-Rebell der CSU zieht Konsequenzen: Peter Gauweiler tritt als Parteivize zurück und verlässt auch gleich den Bundestag. Als Grund nennt er parteiinternen Druck, gegen seine Überzeugungen zu handeln. Die AfD hat ihn bereits zum Parteieintritt eingeladen.mehr...

Berlin/Brüssel/Athen (dpa) Die Stimmung zwischen Berlin und Athen bessert sich etwas. Doch in Brüssel gibt es ein neues Tauziehen um rasche Finanzspritzen für Griechenland. Dessen rechtspopulistischer Verteidigungsminister fordert Berlin nun auch auf, Korruptionsfälle aufzuarbeiten.mehr...

Berlin/Kiel (dpa) Die Alternative für Deutschland (AfD) will ihren Richtungskampf auf dem nächsten Bundesparteitag von den Mitgliedern entscheiden lassen - wenn die Basis die dafür nötigen 150 000 Euro spendet.mehr...

Arnstadt (dpa) Neue Nahrung für den Richtungsstreit in der AfD: Die Landeschefs von Thüringen und Sachsen-Anhalt erheben schwere Vorwürfe in Richtung Bundesspitze. Namen werden nicht genannt - doch wer gemeint ist, ist klar.mehr...

Reaktionen auf Pläne

09.03.2015

NRW-Regierung gegen Vorratsdatenspeicherung

Berlin Angesichts der jüngsten Terrorwarnungen nehmen die Überlegungen für ein deutsches Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung konkrete Formen an. Die Bundesregierung plant einen Alleingang für die systematische Speicherung von Telefon- und Internetdaten. Reaktionen auf die Pläne.mehr...

Berlin (dpa) Dresden, Braunschweig und zuletzt Bremen: Drei konkrete Warnungen vor Anschlägen haben Deutschland beunruhigt. In dieser Atmosphäre wittern die Verfechter der Speicherung von Kommunikationsdaten Morgenluft. Die Opposition stöhnt laut auf.mehr...

Berlin (dpa) Der Machtkampf ihrer Parteispitze hat der AfD weniger geschadet als einige führende Mitglieder erwartet hatten. Seit Monatsbeginn stieg die Zahl der Parteimitglieder um rund ein Prozent auf 21 060.mehr...