Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Beste Wünsche für Manfred Althaus

WESTHOFEN Manchen Menschen sieht man ihr Alter nicht - Manfred Althaus ist so einer. Aber der Personalausweis belegt es unbestechlich: Manfred Althaus, ein "Ur-Westhofener", ist seit gut einer Woche 70 Jahre alt - oder besser jung? Dafür hat ihn der Verein jedenfalls hochleben lassen - nachträglich.

06.12.2007
Beste Wünsche für Manfred Althaus

<p>Herzlichen Glückwunsch zum "Siebzigsten": Benny Meyer (li.), Kapitän des VfB Westhofen, überreichte dem Ehrenvorsitzenden Manfred Althaus einen Frühstückskorb.

Weil er an seinem "Siebzigsten" Reißaus genommen hatte und ihn unter der südlichen Sonne der Türkei feierte, musste er nach seiner Rückkehr nun im Nachhinein die Hände der zahlreichen Gratulanten schütteln.

Dass es jede Menge Leute gibt, die Manfred Althaus die besten Wünsche mit auf den Weg geben wollten, liegt schon allein daran, dass Althaus sich in zahlreichen Bereichen seit vielen Jahren ehrenamtlich in Westhofen engagiert - ob als Vorsitzender des SPD-Ortsvereins als Initiator des "Grünen Bandes" oder für den Verein Spielpark Amtswiese.

Althaus und der VfB Westhofen

Und eben im sportlichen Bereich: Wer sich mit dem VfB Westhofen auch nur ein bisschen beschäftigt, stößt ganz schnell auf den Namen Manfred Althaus. Noch mit 47 spielte Althaus für die erste Mannschaft des VfB, für den er sich auch als Funktionär überaus verdient gemacht hat.

Von 1979 bis 91 führte Althaus den Verein. Dass er heute auch Ehrenvorsitzender des VfB ist, versteht sich angesichts der großen Verdienste fast von selbst. Verdient gemacht hat sich Althaus zudem um die Fachgruppe Fußball im Stadtsportverband gemacht, deren Vorsitz er 1982 übernahm und die er fünf Jahre in dieser Funktion leitete.

Ein Sportfest profitierte auch von ihm

Und dann ist da ja auch noch seine Vorstandstätigkeit im Verein für Integrationssport (VfI). Dessen Sportfest für Menschen mit und ohne Behinderung anlässlich der offiziellen Eröffnung der multifunktionalen Anlage im Juni dieses Jahres ist noch in frischer Erinnerung - ein gelungenes Fest nicht zuletzt wegen des Engagements von Manfred Althaus.

Die Verantwortlichen des VfB Westhofen nahmen die Gruppenauslosung zu den Hallenfußball-Stadtmeisterschaften am Mittwochabend zum Anlass, ihrem Ehrenvorsitzenden mit einem Frühstückskorb zu gratulieren. Und als nachträgliches Geburtsgeschenk durfte er sogar die Lose ziehen.

Lesen Sie jetzt