Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Billardfreunde 2: Weihnachtsmeister?

CASTROP-RAUXEL In einem vorgezogenen Vergleich setzte sich in der Bezirksliga A der wohl angehende "Weihnachtsmeister", BF Schwerin 2, gegen den BSC Bottrop sicher mit 8:0 Punkten durch.

von Von Jürgen Weiß

, 03.12.2007
Billardfreunde 2: Weihnachtsmeister?

Günter Gregg (BF Schwerin) holte am Wochenende mit der NRW-Auswahl den Jugend-Pokal der Länder, musste sich in der Liga aber geschlagen geben.

Lediglich Patrick Bark hatte beim Tabellenführer auf dem Weg zum direkten Wiederaufstieg zu kämpfen. Ansonsten bereiteten die Gegner von "Harti" Lenz, "Manni" Bressan und Wolfgang Reuter in ihren Partien keine größeren Schwierigkeiten.

In der Bezirksliga B kam der BC Schwerin 1 beim 4:4 gegen SF Wanne 3 einfach nicht aus seinem spielerischen "Loch" heraus. Nach Aussage von Jürgen Klinkhardt hinterließ sein Gegner in der "Freien" nur Lagen für Dreibänder. Klinkhardt kam trotzdem mit schwachen 69 Bällen zum Sieg. Noch schlechter spielte Hubert Kowalec, dem an Brett zwei (!) lediglich 41 Points zum Sieg reichten. Dagegen hatte "Jupp" Spura Pech, der mit eine Karambolage weniger verlor. Norman Lettau besaß hingegen keine Gewinnmöglichkeit.

In der Bezirksklasse wurde das Match der BF Schwerin 4 gegen GW Wanne auf Montag, 3. Dezember, verlegt.

Dafür kassierte in der anderen Gruppe die BF-Fünfte eine 2:6 Niederlage beim "Alten Fritz" in Herne. Lediglich Willi Schaub gewann, Jan-Hendrik Treitschke, Joachim Ahrendt und Wolfgang Oehrle verloren.

Das gleiche Resultat beklagten auch die Akteure des BC Schwerin 2, die beim 2:6 in Herne-Stamm lediglich Ralf Friedel als Sieger in den Spielbericht eintragen konnten. Helmut Konieczny, Ralf Lettau und Wolfgang Longwitz waren chancenlos.

  

Lesen Sie jetzt