Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bombe in Essen entschärft: Autobahnen gesperrt

Wegen der Entschärfung einer Weltkriegsbombe sind in Essen am Mittwochnachmittag zwei vielbefahrene Autobahnen zeitweise gesperrt werden. Auch der Bahnverkehr zwischen Essen und Bochum wurde unterbrochen, wie die Stadt mitteilte. Betroffen waren die A40 und die A52 sowie der Zugverkehr zwischen Essen und Bochum. Im Fern- und Regionalverkehr wurden die Züge über Gelsenkirchen umgeleitet. Etwa 1500 Anwohner im direkten Umkreis der Fundstelle durften nicht in ihren Wohnungen bleiben.

,

Essen

, 27.06.2018
Bombe in Essen entschärft: Autobahnen gesperrt

„Kampfmittelbeseitigung“ steht auf einem Fahrzeug vom Kampfmittelbeseitigungsdienst. Foto: Philipp Schulze/Archiv

Die Fünf-Zentner-Bombe war in der Nähe des Autobahndreiecks Essen-Ost in rund neun Metern Tiefe gefunden worden. Dort trifft die A52 von Düsseldorf auf die Ruhrgebietsautobahn A40. Gegen 14.30 Uhr war der Blindgänger entschärft.