Borussia Mönchengladbach verliert 0:1 beim SC Freiburg

von Von Maximilian Haupt, dpa

,

Freiburg

, 12.12.2017, 22:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Freiburgs Nils Petersen (l.) und Gladbachs Mathias Ginter. Foto: Steffen Schmidt

Freiburgs Nils Petersen (l.) und Gladbachs Mathias Ginter. Foto: Steffen Schmidt

Der SC Freiburg hat sich für seine Formstärke erneut mit wichtigen Punkten für den Klassenverbleib belohnt und auch Champions-League-Anwärter Borussia Mönchengladbach geschlagen. Nur 52 Stunden nach dem Kraftakt beim 4:3 gegen den 1. FC Köln gewann der SCF am Dienstagabend sein Heimspiel vor 23 800 Zuschauern im Schwarzwald-Stadion verdient mit 1:0 (1:0). Nach einem Eingriff des Video-Schiedsrichters verwandelte Nils Petersen in der 20. Minute einen an ihm verschuldeten Foulelfmeter.

Lesen Sie jetzt