Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie

Brand im Chemiepark Marl

Brand in Sonderabfallverbrennung inzwischen gelöscht

Marl Schon von der Autobahn 52 war die hohe schwarze Rauchsäule zu sehen. Im Chemiepark Marl ist eine Sonderabfallverbrennung in Brand geraten. Diesen konnten die Einsatzkräfte inzwischen löschen.

Im Chemiepark Marl ist es zu einem Brand im Bunker der Sonderabfallverbrennung gekommen. Darin enthalten: alte Schutzanzüge, Papier und Lösungsmittel.

Laut einer Pressemitteilung des Chemieparks konnte der Brand inzwischen endgültig gelöscht werden. Personen sollen durch das Feuer nicht verletzt worden sein.

Zu Brandbeginn kam es zu Rauch- und lokaler Geruchsentwicklung. Gefährliche Stoffe traten nicht aus. Die Behörden sind informiert. Bis auf hohe schwarze Rauchsäulen, die am Horizont zu sehen sind, ist in Haltern nichts von den Folgen des Brands zu spüren.

Anzeige
Anzeige