Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bremen verdient sich Punkt in Osnabrück

Osnabrück (dpa) Der SV Werder Bremen II hat sich am 16. Spieltag der 3. Fußball-Liga beim VfL Osnabrück ein verdientes 1:1 (0:0) erkämpft.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Wolter bestätigte somit die zuletzt guten Ergebnisse mit acht Punkten aus fünf Spielen. Osnabrück dagegen verliert langsam den Anschluss an die Aufstiegsplätze. Zwar gingen die Hausherren vor 8100 Zuschauern etwas glücklich durch eine direkt verwandelte Freistoßflanke von Stephan Salger in Führung (72.). Doch Malte Grashoff erzielte kurz darauf den hoch verdienten Ausgleich (80.), nachdem die Bremer bereits zuvor die besseren Gelegenheiten hatten.

Das umkämpfte Nordderby bot von Anfang an hohe Unterhaltung mit Großchancen auf beiden Seiten. So scheiterte Felix Kroos auf Bremer Seite bereits in der Anfangsphase an der Latte (6.). Martin Hudecs Kopfball (9.) auf der Gegenseite wurde auf der Linie gerettet. In der Folgezeit zeichneten sich die Torhüter Christian Vander (Bremen) und vor allem Manuel Riemann (Osnabrück) mehrfach aus.

Anzeige
Anzeige