Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Bremer unbeeindruckt von ständigen Diego-Gerüchten

Bremen (dpa) Gelassen hat Werder Bremens Sportdirektor Klaus Allofs auf die immer wieder auftauchenden Gerüchte um Spielmacher Diego reagiert. «Papier ist geduldig», sagte Allofs zu Berichten, wonach Diegos Vater seinen Sohn möglichst schnell bei Real Madrid sehen wolle.

Anzeige

«Werder hat glücklicherweise einen Vertrag mit Diego und nicht mit seinem Vater, und das ist gut so», sagte Allofs weiter. Diegos Vater ist gleichzeitig Berater des brasilianischen Fußball-Nationalspielers.

Der Manager des Bundesliga-Zweiten wies noch einmal darauf hin, dass der Mittelfeldspieler bei Werder einen Vertrag bis 2011 unterschrieben habe. «Wir verschwenden keinen Gedanken daran, ihn zum Saisonende abzugeben», betonte Allofs. Zuletzt hatten italienische Zeitungen berichtet, dass Juventus Turin an Diego interessiert sein soll.

Anzeige
Anzeige