Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Brexit: EU und Großbritannien einig bei Übergangsfrist

,

Brüssel

, 19.03.2018

Die EU und Großbritannien haben sich über eine Übergangsfrist nach dem Brexit im März 2019 geeinigt. Das gab EU-Unterhändler Michel Barnier in Brüssel bekannt. Sie soll 21 Monate dauern, bis Ende 2020. Konkret soll Großbritannien sich in der Zeit weiter an alle EU-Regeln halten. Also auch weiterhin Beiträge an Brüssel zahlen. Im Gegenzug behält das Land Zugang zum EU-Binnenmarkt und bleibt Teil der Zollunion. Die Übergangsfrist greift nur in Verbindung mit einem umfassenden Austrittsabkommen. Der britische Brexit-Minister Davis sprach von „einem weiteren wichtigen Schritt“.

Schlagworte: